Warum sollte man die Natur schützen beispiele?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist für viele eine harte Anklage, denn damit meine ich nicht nur Chemiekonzerne, die ihre Chemikalien in Flüsse entsorgen, nicht nur Frachter die ihr Altöl im Meer abladen, nicht nur die Firmen die den Regenwald, oder andere große Grünflächen abholzen, nicht nur Laboratorien in denen Tiere für unsere Schönheit gequält werden, damit meine ich jeden. Denk mal daran, was man allzu oft, vor allem im Sommer an Seen findet. Ganze Müllhalden. Und da sollte man meine, wenn man es voll mitbringen konnte, kann man es leer auch wieder mit heim nehmen. Oder dieses lästige Wort "Mülltrennung". Nun ich gebe zu, es ist schon deprimierend wenn man immer sorgfältig seinen Müll trennt, und dann im Fernsehen einen Bericht sieht, indem erklärt wird das die Verbrennungsanlagen den aussortieren Müll wieder zusammen schütten, weil sie nicht genug zum verbrennen haben. Nun da frag ich mich doch, was ist mit dieser Welt los. Werden wir nun wirklich dazu verdonnert mehr Müll zu produzieren nur damit die Müllverbrennungsanlagen genug zu verbrennen haben. Nun ja man müsste die Anlage schließen, oder zumindest Arbeiter ausstellen. Und das für den Umweltschutz?
Tja Umweltschutz hat halt doch was mit Politik zu tun. Und das Deutschland da nicht so gesegnet ist mit guten Politikern, das wissen schließlich alle.

Nichts desto trotz ist der Mensch auf dem Besten Weg sich auszurotten. Was kein noch so Schlimmer Feind schafft, das schafft die Mensch selber. Und unsere Kinder und Kindeskinder wird es auch treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Natur muß geschützt werden, weil sie sonst geschädigt wird durch: einsatz von Pestiziden, Metallverarbeitung, Dünger, Kohleabbau, Begradigung von Flußufern, Deponien, strahlender Abfall, Giftfässer, kontaminierte Böden, Überfischung, gefangennehmen/Töten von seltenen Tierarten, roden und brennen von Urwald, usw...

Weil die Menschen leider in diesen Bereichen "keine Grenzen" kennen! Und wenn man nicht Einhalt bieten würde, dann würde es viel schlimmer aussehen!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr die Natur geschädigt wird, desto mehr Tiere und Pflanzen sterben aus, desto mehr Menschen erkranken körperlich, z.T. auch psychisch. Zudem wird so unsere Nahrungsbeaschaffung immer mehr zu einem Problem, weil minderwertige Pflanzen und Tiere, auch unsere Gesundheit bedrohen. Ist Wasser und Luft arg verschmutzt, dann beeinträchtigt auch dies Gesundheit und Leben von Mensch, sonstigen Tieren und Pflanzen. Eine zerstörte Landschaft hinterläßt zudem einen niederdrückenden Eindruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell Dir vor, im Garten vor dem Haus gedeihen die schönsten und besten Lebensmittel - Kartoffeln, Zwiebeln, Tomaten, Gurken, Kohl, Karotten, Erdbeeren usw. usf. 

Um das Essen zu kochen, geht die Hausfrau jedoch nicht in den Garten sondern in den Keller und holt dort Tag für Tag die Reserven aus der Tiefkühltruhe! Das gute frische Gemüse im Garten lässt sie verfaulen!



Genauso handeln wir Menschen bei unserem "Energiehunger"! Könnte man die gesamte Sonnenenergie die an 1 Tag auf unser Erde trifft  "auffangen", hätte alle Menschen für 30 Jahre genug Energie!

 
Was machen WIR? 


Fossile Brennstoffe (Erdgas,Erdöl, Kohle) die über hunderte Millionen von Jahre entstanden sind, "blasen" wir in ca. 200 Jahren durch den Auspuff bzw. Kamin! 

Rohstoffe, BODENSCHÄTZE für die wir nichts geleistet haben! Die wir derzeit richtiggehend billigst verschleudern - besonders das Erdöl! 
Wertvollste Kohlenwasserstoffe - wie jeder Bi-Chemiker bestätigen wird (Rofstoff für hochwertigste Kunststoffe) - viel zu wertvoll um es zu verbrennen! 

Zugleich kommt unser Klima immer mehr aus dem Gleichgewicht! 


Die Erderwärmung nimmt immens zu, immer mehr CO 2 gelangt in die Atmosphäre und verstärkt den nicht mehr umkehrbaren Treibhauseffekt!:((


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt ziemlich selbstsüchtig. Ist ja nicht so das die Erde nur für Menschen gedacht ist. Es gibt auch Tiere und andere Lebewesen die die Natur brauchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stell dir mal die Welt ohne organisches vor, außer dich natürlich: na? Heißung geht dank AKW noch, aber dein Hunger der bleibt und wird nur größer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Natur kein Leben oder willst du sterben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du selbst ein natürliches Wesen bist, schützt du dich selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?