Warum sollte man den Kopf nicht beim Nasenbluten nach hinten legen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man ist dazu übergegangen, den Kopf heute nicht mehr nach hinten zu legen, sondern das Blut herauslaufen zu lassen. Der Grund ist darin zu sehen, daß mit dem Blut gleichzeitig Bakterien und Verunreinigungen ausgespühlt werden, die sich sonst im Rachen sammeln würden.

Kopf in den Nacken wird schon lange nicht mehr gemacht. Der Grund, Blut läuft in den Magen und wird verschluckt oder fängt zu husten an, der Druck in der Nase wird erhöht. Der Patient verträgt das Blut nicht, es gerinnt, und muß davon spucken, ihm wird auch noch schlecht, so die Erfahrungen. Somit hat man zweierlei Übel mit dem man kämpfen muß, das braucht nicht zu sein. Kalter Lappen ist richtig.

Nochmal meine Antwort von einer älterern Frage:

Den Kopf nach vorne beugen, kalten Waschlappen (kein Eis! höchstens eingewickelter Cold-Pack)in den Nacken legen, (das Blut eventuell auffangen, um zu sehen, wieviel es ist, bei häufigem Bluten - braucht der Arzt mal einen Anhalt). Die Nasenflügel zudrücken (ist wie Druckverband). Keinesfalls Kopf zurücklegen und das Blut schlucken, sonst erbricht man sich noch. Gut ist auch noch ein zweiter kalter Waschlappen auf die Stirn (von einem zweiten Helfer).

Das soll man deswegen nicht machen, weil da dass Blut wieder nach unten rinnt und es dann zu einem Bluterbrechen kommen kann. Kopf nach vorne beugen, kalter Umschlag auf den Nacken und blutendes Nasenloch zuhalten.

Man kann auch den Nasenrücken leicht drücken. Kopf nach hinten führt nur dazu, dass das Blut in die falsche Richtung fliesst. Den kalten Umschlag setzt man ein, damit das Blut langsamer fliesst.

Weil dadurch das Blut in den Rachenraum fließt. Ein sehr probates Mittel zum Stillen von nasenbluten ist die Nase einfach zusammen drücken. Schließt die Adern und die Kapillare. Kopf immer nach vorne. Was auch noch sehr gut hilft, die Nase untere einen kalten Wasserstrahl, auch das schließt offene Gefäße.

Dache auch bis vor kurzem dass man den Kopf immer zurück werfen sollte - hab dann auch gehört, dass das nicht gut ist, seitdem tue ich den Kopf auch vor - es hilft;)

Hi, beim Nasenbluten den Kopf nie nach hinten beugen, weil sonst das Blut in den Magen kommt und das sehr ungesund ist. Und was Kaltes in den Nacken legen, das verengt die Blutgefäße und das restliche Blut läuft aus der Nase.

Viele Grüsse

das macht man heute nicht mehr. ganz einfach weil das blut dann wieder in den rachen fließt, dass is absolut ecklig und ungesund.

Was möchtest Du wissen?