Warum sollte ich in der 10.Klasse noch guten Noten haben, wenn ich mich sowieso schon mit meinem 9. Klasse Zeugnis beworben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe mich auch mit mein Zeugnis der 9.Klasse beworben aber die wollten bei mir auch noch den Zeugnis der 10. Klasse und außerdem muss du ein Durchschnitt von 4.0 haben um den MSA zu kriegen falls der für dich wichtig ist das war für mich jedenfalls wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mari1000
16.10.2016, 19:56

Ok, danke für deine Antwort.

0
Kommentar von arrosssa
16.10.2016, 20:13

Bitte sehr

0

Es wird Dein Abschlusszeugnis sein, welches Dich ein Leben lang begleitet und welches Du bei jeder weiteren Bewerbung abgibst ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moment mal. Die Zusage mit dem Zeugnis der 9.Klasse ist eine vorübergehende. Die ist erst rechtsgültig, wenn du die Mittlere Reife bestanden und beim Ausbilder vorgelegt hast. 

Dein künftiger Arbeitgeber kann von dem Ausbildungsvertrag auch wieder zurücktreten, wenn er sieht, dass du dich in der Schule überhaupt nicht bemühst. Das könnte darauf hindeuten, dass du dich in der Ausbildung dann auch nicht bemühst (an der es übrigens auch noch schulischen Unterricht gibt).

Auch zu Beginn der Ausbildung kann dich der Ausbilder noch kündigen, wenn du nicht so arbeitest, wie er sich das vorstellt. 

Also  glaube bitte nicht, du kannst dich nun auf die faule Haut legen. 

Auch später, wenn du mit der Ausbildung fertig bist, und dich um eine Stelle bewirbst, wollen die Arbeitgeber das Mittlere Reife Zeugnis sehen. Das von der 9.Klasse interessiert später keinen Menschen mehr... . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Auch wen du die zusage für die Ausbildungsstelle hast heist das noch lange nicht das du dort deine Ausbildung  komplett machen kannst oder wirst den jederzeit vor dem Vertragsbeginn kann jede Seite den vertrag kündigen.und dan auch noch in der Probezeit ist eine Kündigung möglich.

2 Du wirst bei jeder Bewerbung dein Schulabschluss vorlegen müssen.

Du must nicht nur der Firma dein Zeugnis nachreichen sondern  auch der Berufsschule mit deinem Ausbildungsvertrag..

4 Du weist ja auch nicht was du du in Zukunft machen willst  oder wirst und da ist es besser guten Noten auf dem abschlußzeugnis zu haben außerdem kann ein zu schlechtes Zeugnis dich auch die Stelle kosten.!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weis jetzt nicht, was für eine Ausbildung anstrebst, wenn du aber weitere Aufstiegsmöglichkeiten nach deiner Ausbildung haben willst, brauchst du bei vielen Berufen eine erweiterte Schulausbildung. Deshalb solltest du dich auch noch in der 10 bemühen. Dann noch das was die Vorhergehenden schon sagten, dein Zeugnis begleitet dich dein Leben lang, auch wenn du nach 15 Jahren was anderes machen willst(Freiwillig oder eine zwangweise Entlassung, weil der Betrieb dich nicht halten kann)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Mari, 

du weißt nicht, wie die Zukunft bringt und was du mal machen möchtest. 

Vielleicht brauchst du nicht einmal einen Realschulabschluss für das, was du später machen möchtest. Es kann aber auch sein, dass du doch noch dein Abitur machen möchtest und dafür brauchst du ein gutes 10. Zeugnis. Es ist nur noch ein Jahr und das kannst du auch noch schaffen. :)

Alles andere würde dich nur dazu bringen, dass du dir später in den Arsch beißen wirst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Leistungen auf Dauer zeugen von guten Leistungen auf Dauer. So einfach. Unterschätze nicht die Probezeit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Lernen Spaß macht, natürlich! ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?