Warum sollte es mehr Geschlechter als männlich und weiblich geben?

5 Antworten

Hey,
Es ist weder ein Trend aus den USA noch sonstiges. Biologisch gesehen gibt es nur 2 Geschlechter. Allerdings sitzt dein wahres Geschlecht nicht zwischen den Beinen sondern zwischen den Ohren, nämlich im Kopf. Geschlechtsidentität nennt sich das. Die meisten Menschen denken nie darüber nach, da die Geschlechtsidentität bei den meisten Menschen mit dem Biologischen Geschlecht überein stimmt. Das ist allerdings nich bei allen so: manche Menschen passen nicht in das Stigma von "Mann" und "Frau", sie Fühlen sich als irgendetwas dazwischen oder gar nichts von beidem, oder etwas ganz anderes.

LG Felix :)

Hey,
ich bin transsexuell und biologisch ein Junge, lebe aber als Frau (Trans-Frau) und bin 19.

Natürlich gibt es nur zwei Geschlechter. Viele der LGBTSHIT Community glauben, dass das biologische Geschlecht (sex) und die Geschlechtsidentität (gender) getrennt voneinander existieren, wodurch es wohl möglich sein soll, dass sich unterschiedlich viele verschiedene Geschlechtsidentitäten bilden können. Das stimmt natürlich nicht. Sex und Gender sind untrennbar miteinander verbunden. Der Mensch hat nur 2 Geschlechter und kann auch nur innerhalb dieses binären Systems diese Identität entwickeln.

Das ganze was du über Agender, Non-Binary, Genderfluid, usw. hörst ist nichts als Blödsinn. All diese möchtegern Geschlechtsidentitäten haben keine feste wissenschaftliche Grundbasis.

Natürlich gibt es Menschen wie mich, die das Geschlecht "wechseln", aber dafür gibt es mittlerweile genügend Studien und Belege zu, dass wir nicht einfach nur komplett "verwirrt" sind. Auch gibt es noch jene, die mit beiden Geschlechtern geboren werden, diese haben aber nur einen Geburtsdefekt.

Lass dir von diesen Tumblr Menschen bloß nichts einreden.

LG💜

Danke dass du so wunderbar offen bist und verstehst dass Menschen auch neben, zwischen oder um Mann und Frau herum existieren...

0

Biologisch gibt es Männer, Frauen und Zwitter---ähh eigentlich nur Männer und Frauen, denn Zwitter sind immer genetische Männer.

Aber dann gibt es als welches Geschlecht man sich fühlt (Frau als Mann, Mann als Frau) und zu welchem Geschlecht man sich hingezogen fühlt (Homo, Hetero, Bi). 

Tunten zb sind Männer mit zumindest hoher Affinität zu Frauen, die Männer mögen. 

Nun gibt es eben die Frage, ob sich (noch nicht) operierte Männer (die sich als Frau sehen aber ev als Mann erkannt werden) aufs Männer oder Frauen WC sollen. Deshalb die Diskussion.

Was möchtest Du wissen?