Warum sollte der "Gefoulte" nie selber schiessen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich gehe davon aus dass der gefoulte Spieler, wenn es denn ein Foul und keine Schwalbe gewesen ist, noch mit seiner Verletzung oder Schmerzen beschäftigt ist und es an Konzentration fehlt. Auch kann der Frust nach einem Foul so gross sein dass zu schnell geschossen und dadurch verschossen wird.Ich glaube auch dass der gefoulte sehr wohl Freistösse aber keine Strafstösse ausführen sollte.

laut Statistik stimmt dieser Spruch nicht, da die Erfolgsqoute höher ist wenn der gefoulte selbst schießt wie wenn es ein anderer tut.
Wahrscheinlich ging man davon aus, daß wenn jemand gefoult wurde, er emotional aufgewühlt ist und dadurch sich nicht richtig konzentrieren kann.
Es ist aber wohl meist so, daß der gefoulte eher ein Wut im Bauch hat und dadurch möglicherweise mehr Energie in den Freisstoß setzt.

habe heute einen Bericht im Radio gehört, wonach die Trefferquote ausgegelichen sein soll, egal ob der gefoulte oder ein Anderer geschossen hat

0

Das ist eine alte Fußballerregel, die sich aber auf keinerlei statistische Werte stützt, also eigentlich Aberglaube ist (wie so Vieles).

Mittlerweile ist es wohl eine "self fulfilling prophesy" (sich selbst erfüllende Prophezeihung) geworden: Der gefoulte Schütze weiß, dass er unter besonderer Beobachtung steht, wenn er selbst den Elfmeter schießt, was den Druck noch mal erhöht. Das Ergebnis ist dann fast schol klar...

SK von heute (gekürzt): Sportwissenschaftler der Uni Halle haben Bundesliga-Elfmeter von August 1993 bis Februar 2005 untersucht. 102 wurden vom gefoulten Spieler ausgeführt. Die Erfolgsquote lag bei 73%. Bei nicht gefoulten Schützen lag sie bei 75%.

kann mir vorstellen, dass da viel psychologie im spiel ist. der gefoulte ist voll ärger und wut und kann sich nicht auf den freistoss konzentrieren.

das scheint mir typisch fussballer aberglaube zu sein. warum betreten sie sonst auch nur mit dem rechten fuss den platz oder haben noch jede menge andere rituale?

Es ist eigentlich ein Aberglaube.Entweder man hat die Nerven,oder man hat sie nicht. Mir ist es selbst schon passiert,irgengwie hat man im Kopf nochmal die Szene,und man schießt nicht mehr so wie man will. Ich sag mal elfmeterschießen ist auch auch Nervenstärke.

Was möchtest Du wissen?