Warum sollen Zauberer immer einen Zauberstab haben und Hexen auf einem Besen reiten?

9 Antworten

Frauen, auch zauberisch begabte, sind ja bekanntlich etwas ängstlicher. Sie brauchen also ein schnell verfügbares Fortbewegungsmittel, um vor Schurken fliehen zu können.

(Magisch talentierte) Männer dagegen sind, ebenfalls bekanntlich, etwas mutiger. Sie stellen sich mit ihren Zauberstäben oben genannten Schurken in den Weg und versohlen ihnen kräftig den Podex, oder so ähnlich.

So dass sich als Folgerung ergibt: Schurken sollten immer etwas bei sich tragen, was sie vor Zauberstäben schützt. Ideal wären Sägen jeder Art, gerne auch Nervensägen.

Weil dies nach altem Volksglauben einfach zu den jeweiligen Kategorien mit dazu gehört. Besondere "Menschentypen" haben sich schon immer gerne auch mit besonderen Accessoires umgeben. 

In der Menschenwelt ist es verbreitet,das Hexen nur auf einem Besen reiten und Zauberer einen Zauberstab haben. Dies stimmt aber nicht!Es gibt auch Bücher in denen beschrieben wird,dass sowohl Hexen,als auch Zauberer Zauberstäbe besitzen und beide auf Besen reiten.Falls du dies nachlesen möchtest,dann lies einfach 'Harry Potter'.Oder frag eine Hexe/einen Zauberer!

Ich hoffe ich konnte helfen!

LG

 - (Gesellschaft, Reiten, Zauberei)

Ist so ein Sex-Ding. Ein Gag aus dem Mittelalter sozusagen.

Das sind Requisiten aus der Zeit der Mythen und Märchen. Die Menschen brauchen sowas zur Typisierung der Archetypen. Macht doch nichts.

Moderne Zauberer wie Harald Töpfer können ebenfalls exzellent auf dem Besen reiten.

Lieber Ulf,ich bin weder ein Mythos noch ein Märchen.Mein Besen war auch erst beim TÜV,damit er verkehrssicher ist.:-)))

1
@krauthexe

Hexe, ICH habe deinen Besen aber nicht abgenommen. Da fehlt zumindest der Wackel-Dackel.

0
@Knowledge

Hexen und Dackel...geht ja gar nicht.Deswegen gehe ich ja zum TÜV in NRW und nicht in HH.

1

Was möchtest Du wissen?