Warum sollen Äpfel so extrem gesund sein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

  • Der bekannte Spruch mit den Äpfeln "an apple a day, keeps the doctor away" könnte ebenso gut mit jedem anderen üblichen Obst ausgesprochen werden. Äpfel sind einfach schon sehr lange sehr gut verfügbar und noch dazu relativ gesehen sehr billig. Alle anderen Obstsorten sind früher für den ärmeren Normalbürger gar nicht täglich verfügbar und bezahlbar gewesen. Tropische Sorten (Bananen) schon mal gar nicht, saisonale Sorten wie Erdbeeren, Pflaumen oder Kirschen ohnehin nicht in anderen Jahreszeiten. Früher blieben also quasi nur Äpfel, wenn man täglich etwas essen wollte. Genau darauf hebt der Spruch also ab: Täglich Obst essen, und zwar das, was verfügbar ist und du dir leisten kannst.
  • Äpfel sind aber auch tatsächlich recht ausgewogen. Sie enthalten viel Ballaststoffe (gut für Darm), haben ausreichend Volumen (gut für Sättigung), im Vergleich mit vielen anderen Obstsorten wenig Fruchtzucker, viel Flüssigkeit (gut in früheren Zeiten des knappen Trinkens), ordentlich viele Vitamine und Mineralien (gut in Mangelgebieten) und schmecken auch nach längerer Lagerung angenehm und sind daher das ganze Jahr verfügbar. Äpfel enthalten natürlicherweise auch keine Stoffe, die bei häufiger Zufuhr schädlich sein könnten.
  • Äpfel sind also nicht "extrem gesund", aber eine gute Wahl. Sie sättigen und schmecken und versorgen den Körper mit wichtigen Stoffen. Äpfel sind daher auch heute noch ein empfehlenswerter Bestandteil der täglichen Ernährung. Sie sind aber gewiss nicht irgendwie herausgehoben "extrem gesund".
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Das ist unbekannt. Im ernst.

Vitamine und Mineralstoffe sind eigentlich kein Argument, da in unserer Ernährung daran auch wenn man nur wenig Obst und Gemüse isst kein Mangel herrscht.

Es könnte an irgendwas in der unüberschaubaren Liste an Stoffen liegen, die in Äpfeln und anderem Obst vorhanden sind, Stichwort "sekundäre Pflanzenstoffe"- aber das ist schwer rauszukriegen, weil sehr kompliziert. Deshalb ist das leider auch eher eine "Black Box" wenn man sagt es sind die sekundären Pflanzenstoffe. Übersetzt: Man weiß es nicht.

Es könnte auch so sein, dass es daran liegt dass man nicht was anderes isst stattdessen- im Sinne von Äpfel sind nur nicht ungesund, andere Sachen (als Obst und Gemüse) aber in irgend einer Weise minimal ungesund bzw. man nimmt von Äpfeln zumindest nicht zu.

Oder es könnte auch sein, dass man den gesundheitlichen Wert von Obst und Gemüse überschätzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Äpfel sind deshalb gesund, weil sie viele Vitamine haben und auch Spurenelemente. Sie enthalten außerdem Pektine, die gute Ballaststoffe für die Verdauung sind.

Und Äpfel senken den Cholesterinspiegel, weil bei der Verdauung genau die Stoffe benötigt werden, die sonst im Körper das gefährliche Cholesterin entstehen lassen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die vielen Vitamine bringen dir sicher was, zudem ist ein Apfel schön frisch, süß und ein natürliches Produkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über 30 Vitamine und Spurenelemente, 100 bis 180
Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor,
Kalzium, Magnesium oder Eisen trägt ein durchschnittlich großer Apfel in und unter seiner Schale.

Sie machen satt, verbessern die Cholesterinwerte und schützen vor Schlaganfällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'An apple a day keeps the doctor away' heißt es in einem bekannten Spruch - und was dahintersteckt erfährst Du hier.

https://www.vitamine.com/vitamintabelle/apfel/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Apfel ist nicht gleich Apfel, da gibt es gravierende Unterschiede von Sorte zu Sorte ... Berlepsch oder Ingrid_ Marie ... im Gegensatz zu Granny Smith und Cox Orange

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vitamine und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

En appl per day keeps de dokter away

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Llandyl
02.02.2017, 21:51

This English gave me cancer.

1
Kommentar von Sakurasajo
02.02.2017, 21:53

das war denglisch

1

An apple a day, keeps the doctor away.
Vitamine usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?