warum soll salzstangen und cola gut sein wenn einem schlecht ist?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht wenn einem schlecht ist, sondern wenn man Durchfall hat, funktioniert ähnlich wie eine Elektrolytlösung. Salz und Mineralien und Flüssigkeit wird zugeführt, übrigen perfekt, wenn man eine Pepsi- und eine Coca-Cola mischt.

wieso mischen..??

0
@wiebi81

Beide Sorten sind verschieden zusammengesetzt (Mineralien usw.).

0

Ich kann nur beipflichten. Ich habe den Bericht auch einmal gelesen, wo offenbar bewiesen wurde,dAss cola und salzstangen nicht zu empfehlen sind. Ich persönlich würde einem Kleinkind sowiso weder das Eine noch das Andere verabreichen. Zwieback und Tee funktionieren auch. Wenn man sich um das Kind kümmert und sich Zeit nimmt, statt es vor die Glotze zu setzen, dann geniessen die sogar die Krankenkost. Das ist dann etwas ganz besonderes. Ich selber faste mit Tee. Irgendwann ist das Problem dann sowiso vorbei. Ein paar Tage leiden finde ich nicht so schlimm.

Das in den Salzstangen enthaltene Kochsalz (NaCl = Natriumchlorid) ist ein lebenswichtiger Elektrolyt. (Elektrolyt>grich.= gelöst d.h.Verbindung die in wäßriger Lösung zu Ionen (elektr.geladene Teilchen) zerfallen) Kochsalz zerfällt im Körper zu Na+ und Cl- Ionen. Diese Ionen sind wichtig für das osmotische Gleichgewicht innerhalb jeder einzelnen Zelle. Mit Kochsalz wird der Wasserhaushalt des Körpers geregelt. Der mit dem Durchfall auftretende Mineralstoffverlust wird mit der Aufnahme von Kochsalz ausgeglichen. Der Gebäckteig aus Weizenmehl enthält fast nur Kohlehydrate und hat das Vermögen Wasser im Magen/Darm Trakt zu binden. So kann es nicht „durchfließen“ sondern wird über die Darmschleimhaut in den Körper aufgenommen. Die Kohlehydrate verwandelt der Körper in sog. Einfachzucker der die Energiequelle für unseren Organismus darstellt. Cola besteht hauptsächlich aus Wasser und Zucker (=Glucose - reinstes Kohlenhydrat). Wasser und Weizenmehl quellen zu einem Teig der im Darm wieder das Wasser an den Körper abgibt. Zucker (Glucose) wird in Einfachzucker umgewandelt und dient als Energiequelle für Körper und Hirn. Möglicherweise sind die anderen „geheimen“ Aroma- und Inhaltsstoffe der Cola auch in irgendeiner Form an dem Heilungsprozeß beteiligt. z.B. Fiebersenkend (das in Schweppes enthaltene Chinin wirkt auch Fiebersenkend) Koffein z.B. wirkt sich positiv auf den allgemein Zustand aus da es kreislaufanregend wirkt. Beide „Medikamente“ zusammen geben dem Körper die nötigsten Nährstoffe ohne zu belasten und beschleunigen nicht zuletzt durch den „Psychotrick“(Naschen und Cola bis zum Abwinken) den Selbstheilungsprozeß des Körpers.

Was möchtest Du wissen?