Warum soll minecraft für kiddys sein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Weil es viel zu viele Kinder dort gibt, die einfach keine Ahnung haben. Seitdem der hype so extrem ist, das Spiel jeder hat und diese 10 jährigen überall Rum tollen, weil sie es bei lets Playern toll finden, ist minecraft kein minecraft mehr. Es ist ja auch sehr komplex durch Redstone etc, aber früher war es einfach besser. Selbst bei Single Player vergisst sich sowas schwer. Das Spiel ist nicht gleich ein kiddie Spiel, es ist nur durch den hype von kiddies überflutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut, also ich spiele weder CoD noch Minecraft. "Minecraft" ist unter GARANTIE kein Spiel, das von Kindern wirklich erfasst werden kann. Ich bin mit 35 Jahren völlig überfordert von den ganzen Optionen und Möglichkeiten. Ich weiss überhaupt nicht wo ich anfangen sollte, woran ich mich entlang hangeln soll. Es ist ja nicht nur so, dass man einfach alles abbaut und neu zusammensetzt. Das WÄRE dann ja ein klassischer Lego Simulator. Aber allein die Tatsache, dass man heutzutage nicht mehr ins Spiel reinkommt, weil es so überfrachtet mit Optionen ist, spricht für mehr als nur einen Lego Constructer.

Auch wenn ich mich vollkommen verloren fühle bei Minecraft und da echt keine Freude mit habe, muss ich doch anerkennen, dass es ein sehr komplexes Spiel für offenbar sehr intelligente Menschen ist. Ich glaube aber nicht, dass durchschnittliche Kinder da mehr mit anfangen können, als mit haptischen Legosteinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gerade bei Multiplayer Spielen ist es zu kurz gedacht zu sagen weil "mein" Server voll mit Kiddys ist ist es überall so! Klar werden die "großen" Server von Kindern überschwemmt, da sie mit dem ersten googel klick gefunden sind. Wer Minecraft auf höherem Niveau Spielen will sucht sich ein Angemessenes Modpack oder einen abgelegenen aber dennoch großen Server besser setzt einen eigenen für freunde auf.

Zu der Behauptung Minecraft generell ist nur für klein kinder muss ich glaube nichts sagen ...

Zu CoD ist auch nicht viel zu sagen ... mit Steam und co. können die FSK sperren kinderleicht (oh passende Wortwahl) umgangen werden und das Phänomen das jeder das unerlaubte machen will ist glaube ich auch nicht neu. Dazu kommt das CoD (meiner Meinung nach) viel zu einfach ist. Es besteht nur aus Prefiren und der eigenen Ping. Wer einen schönen Shooter will ist mit CoD nicht gut beholfen wer einen Shooter zum abmatten will ist mit CoD gut beraten.

Ich hoffe meine Meinung hilft hier irgendjemanden weiter

MFG Hiajen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mal meine Ansicht (M/17):

In CoD gibts mindestens genau so viele Kinder.
Minecraft gefällt mir persönlich nicht mehr, da nach vielen Jahren die Luft raus ist und meine Freunde so gut wie nichts anderes Spielen wollten.

CoD ist sehr beliebt, da die meisten Jungendlichen nur nebenbei 1-3 Stunden am Tag zocken und CoD, Fifa usw. eher Spiele zum chillen sind.
Sie sind sehr einfach und simpel.

Minecraft ist komplex und schreckt die verwöhnten Bälger aufgrund der Grafik ab.

Ich persönlich verbringe viel Freizeit vor dem Bildschirm und spiele mit Freunden hauptsächlich lieber anspruchsvolleres wie CS:GO oder Rocket League.
Alleine spiele ich meistens meine geliebten Jump 'n' Runs (Sonic 2, Mario World usw.). ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich sehe das so; die "Kiddys" gibt es in jedem Spiel. Ich bin mir ziemlich sicher das du selbst in CSGO in MM schon ein zwei "Kiddys" getroffen hast.
Ausserdem gibt es viele Youtuber, die mit Minecraft sehr unterhaltsamen Content auf die Beine stellen.
Diejenigen, die Minecraftspieler als "Kiddys" ansehen, sind meist nicht besser, sondern sind sogar selber "Kiddys".

Natührlich ist in dieser Antwort auch meine eigene Meinung hinein verwickelt, also wer kritische Aussagen hat, kann gerne einen Kommentar hinterlassen, dann lässts sich gemütlich darüber Diskutieren.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist oft auch ein Doppel-Effekt: Die Kiddys aus ander'n Spielen -vorwiegend in Spielen ab 18 Jahren- bezeichnen Gleichaltrige Minecraftspieler als Kiddys da ihr Spiel viel erwachsener bzw. Brutaler sei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samariter77
29.04.2016, 08:11

Ich bin deiner Meinung. Ich würde das nächste Mal noch etwas mehr in die Tiefe gehen. Nicht böss gemeint ;) Gruss

0
Kommentar von Kollymaster
29.04.2016, 08:12

okay danke Fuss

0

Naja klötzchenaufbau. Quasi Lego am Computer. Lego gibt's ja auch für erwachsene.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von QuestyPlay
29.04.2016, 07:40

minecraft ist ja nicht nur bauen sondern auch Produktion. Development. machenerie und mehr

0
Kommentar von FooBar1
29.04.2016, 07:41

Mal von der Programmierung abgesehen bleibt es ein Kinderspiel. Und die allerwenigsten programmieren ( was mit Lego auch möglich ist)

0
Kommentar von QuestyPlay
29.04.2016, 07:44

kuck dir mal lps an

0
Kommentar von FooBar1
29.04.2016, 07:45

Kinder beim Spielen zuschauen?

0
Kommentar von Gomze
29.04.2016, 07:52

Stimme ich zu. Ich bin auch ein Bukkit Developer und ohne programmieren würde ich kein Minecraft zocken

0
Kommentar von FooBar1
29.04.2016, 07:53

Besonders nicht Vanilla alleine...

0

Weil es voll mit kindern ist. Is einfach so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil mincraft von so vielen kleinen Kindern genutzt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kriege bei der Aussage das Minecraft ein Kiddy Spiel ist immer ein zu viel. Wer das behauptet hat meiner Meinung nach einfach keine Ahnung was er da sagt. Ich bin nun 18 und Spiele immer noch Minecraft. Ich kenne auch fast nur Jugendliche oder Erwachsene die MC Spielen. Gerade weil das Programmieren so einfach durch Java ist, gibt es so viele Möglichkeiten sich in MC ausleben zu können. Ich mache schon seit 3,5 Jahren Server Technik in sachen MC und nun auch andere. MC verdanke ich meine Berufswahl. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von playzocker22
29.04.2016, 10:57

Also wenn man minecraft nutzt und plugins programmiert oder modpacks spielt is das super. Aber auf den servern wie dustmc sind echt viele kiddys unterwegs. Solange es keinen sprachchat gibt is das ja noch erträglich

0

Was möchtest Du wissen?