Warum soll man zu einem Arzt gehen wenn man depressiv ist?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Depressionen können schnell und fast unbemerkt ausufern zur Lebensbedrohung. Eine Depression ist eine Krankheit und somit nicht gewünscht.

Depressive machen oft bescheuert Dinge, die auch andere Menschen in Gefahr bringen (z. B. sich mit dem Auto umbringen).

Depressive Menschen sind nicht so produktiv, wie sie sein könten. Das kann so weit gehen, dass sie sich nicht mehr selber versorgen können und der Allgemeinheit zur Last fallen.

Viele Formen von Depressionen sind mit einfachen Mitteln heilbar. Dafür ist nicht immer ein Psychologe notwendig. Leichtere Formen kann auch schon ein Hausarzt behandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt durchaus auch Menschen die eine AU oder ein Attest für die Schule benötigen - ja und wo bekommt man dieses wohl

Einige benötigen Psychopharmaka - ergo ist schon wieder der Doc. dran usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte damit zum Arzt gehen damit man aus der leere wie es sich anfühlt die Lustlosigkeit und Antriebslosigkeit wieder rauskommen tut und in seinem Leben wieder einen Sinn sieht bevor man sich selbst und schlimmsten Falls noch Partner und Kinder umbringen tut was leider schon passiert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du selber aus der depressiven Phase rauskommst, brauchst du auch nicht zum Arzt. sonst machen sich eben deine Eltern sorgen. also beweise es, daß sie sich keine sorgen machen müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Depression eine ernste Krankheit ist, die behandelt werden muss.

Verwechsele "Depression" aber nicht mit "ab und zu mal traurig sein" oder "haaach, ich bin ja sooo ein sensibler Mensch, ihr müsst mich alle bemitleiden".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Depressionen eine ernste Angelegenheit ist, bzw. eine psychische Erkrankung. Ärzte sind dafür da, Erkrankungen zu mildern und zu bekämpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil eine unbehandelte Depression in 15 Prozent tödlich endet.

Außerdem will man ja aus der Depression wieder herausfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Während einer Depression suche ich niemals einen Arzt auf. Depressionen kommen und gehen bei mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man damit zurecht kommt erübrigt sich ein Arztbesuch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt auch viele die wollen nur Aufmerksamkeit... 

Richtige intensive Depressionen die werden dich im schlimmsten Fall dein  ganzes Leben "begleiten" 

Der extrem Fall war ja der Pilot des German Wings Absturzes 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depression ist nun mal eine psychische Krankheit und um Krankheiten kümmern sich nun mal Ärzte ^^

Für alles andere muss man nicht zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schätze eher zu nen Psychologen .. und damit du nicht mehr depressiv bist ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer seine Depressionen liebt, braucht für gewöhnlich keinen Arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kuschel85 20.04.2017, 20:26

es gibt aber seltene Fälle die das tun

1

Was möchtest Du wissen?