Warum soll man bei fettarmer Ernährung ausgerechnet Pute essen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Putenbrust hat einen höheren Eiweiß-, aber niedrigeren Fettgehalt. Vor allem geht es da wohl um die sog. Trans-Fettsäuren mit ihren negativen Auswirkungen. Zitat: "Trans-Fettsäuren entstehen durch Mikroorganismen im Pansen von Wiederkäuern (Kühe, Schafe). Hier wird das vom Tier aufgenommene Fett umgewandelt (hydriert) und verstoffwechselt. Auf diese Weise gelangen Trans-Fettsäuren in die Milch und das Fleisch von Wiederkäuern. So enthält z.B. Rinderfett durchschnittlich 3 - 5 % Trans-Fettsäuren."

Quelle: http://www.lebensmittelwissen.de/lexikon/t/trans-fettsaeuren.php

Putenfleisch ist einfach mit weniger feinen Fettfasern durchzogen, als Rind oder Schwein. Wenn du allerdings sehr gute Qualität kaufst (teuer!), dann kommst du an die geringen Fettwerte vermutlich ungefähr ran. Am besten du befragst dazu mal einen Fachverkäufer (Fleischerei, Fleischtheke).

Das Rind hat 4,5 Prozent Fettanteil, Schwein 1,2 Prozent (jeweils Rückensteaks) und Putenfleisch (Brustfleisch) hat mit einem Wert von 0,9 Prozent wesentlich weniger Fett.

Die Pute, insbesondere die Putenbrust hat weniger Fett.

Was möchtest Du wissen?