Warum soll man bei einer partiellen Sonnenfinsternis (wie morgen) nicht in die Sonne schauen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kommentar von P3N7A , vor 11 Std Also die sagen wir 30% der Sonnenoberfläche die sichtbar sind können Schäden verursachen, die 100% in die ich oft genug geschaut habe aber nicht? Achso.

Meine Güte, wie kann man so krumm denken!

Wenn du schon in 100% Sonnenlicht geschaut hast, kannst du das natürlich auch bei 30%. Das ist weniger gefährlich.

Aber: Es kommt drauf an wie lange. Je kürzer desto weniger Schäden an der Netzhaut. Bei 100% wird man eben schneller Blind.

Es gab sogar schon Deppen die solange reingeschaut haben bis sie Blind waren. IQ mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit unter 0.  

Es gibt ja auch Leute die über Kopfhörer ständig laute Musik hören und sich mit 30 wundern, weshalb Sie ein Hörgerät brauchen.


Gruß Jake

Du sollst nie mit bloßem Auge direkt in die Sonne schauen, aber an normalen Tagen würdest du das auch nicht machen, da schließt du automatisch sofort die Augen, weil es viel zu hell ist. Aber bei ner Sonnenfinsternis kommen die Leute auf allerlei verrückte ideen , um sie anzusehen, auch wenn sie keine Schutzbrille haben und das ist halt gefährlich. Deshalb wird es momentan halt oft erwähnt. Die Sonne würde dir die Netzhäute verbrennen..

Also ist es garnichts anderes als sonst, nur sonst sieht niemand in die Sonne?

1

Sonst kannst du gar nicht wirklich in sie Sonne schauen, die Augen schließen sich, man ist geblendet, schaut dran vorbei. Bei einer Sonnenfinsternis dunkelt sich die Sonne aber ab und man kann längere Zeit direkt hin starren. Die Sonnenstrahlen haben aber unverminderte Kraft und können, auch wenn man nicht mehr so viel davon sieht, das Auge schädigen.

Die uv strahlen sind so stark das deine augen das nicht aushalten. Wen du so schon in die sonne guckst werden die gereizt stell dir das mal doppelt so schlimm vor. Du kannst augen Schäden bekommen die nicht mehr heilbar sind oder sogar erblinden.

Warum soll die UV-Strahlung höher sein, wenn der Mond vor der Sonne ist?

0
@P3N7A

Ich habe niemals behauptet sie wäre höher, wenn der Mond davor ist. Es ist sonst genauso gefährlich, da es insgesamt aber viel heller scheint, setzen die Schutzmechanismen deines Auges ein und du schließt die Augen oder schaust automatisch weg. Sonst kannst du die Sonne gar nicht länger anstarren, oder wenn doch, bist du genauso gefährdet.

0
@Lauterbello

denke nicht das die UV Strahlen das Problem sind sondern die Helligkeit

0

Weil die Sonne zu hell ist und das dann die Netzhaut schädigen kann.

Warum soll die heller werden wenn der Mond davor ist? Logik?

0
@P3N7A

Die wird nicht heller. Die ist immer so hell. Man soll ja auch an „normalen“ Tagen (ohne Sonnenfinsternis) nicht in die Sonne schauen, aus dem gleichen Grund.

Viele Menschen denken aber, dass der Mond die Sonnenstrahlen „abfängt“ und man deshalb auch ohne Schutzbrille in die Sonne schauen kann, das stimmt aber nicht.

0
@Gurke255

und außerdem ist ja keine Totale Sonnenfinsternis sondern zwischen 70 und 80% und das reicht allemal um augenschäden zu verursachen

0
@hardles

Also die sagen wir 30% der Sonnenoberfläche die sichtbar sind können Schäden verursachen, die 100% in die ich oft genug geschaut habe aber nicht? Achso.

0

Die Korona (Ring um die Sonne) ist immer noch so hell, dass die Netzhaut geschädigt wird. 

Der geringe Teil der Sonne der noch sichtbar ist ist also schädlicher als die volle Sonne, die man sonst sieht?

0
@P3N7A

Jaein. Natürlich ist die Lichtintensität weniger, wenn der Mond einen Teil der Sonne verdeckt, aber, bei weniger Hellichkeit öffnet sich die Iris weiter und so dringt wieder mehr Licht ins Auge ein und damit nicht nur das sichtbare Licht, sondern auch Infrarot- Ultraviolett und weitere Strahlung der Sonne, welche durch die Atmosphäre nur zu großen Teil gefiltert wird.

Im Übrigen würde man normalerweise auch nur ein paar Sekunden direkt in die Sonne schauen, wenn überhaupt. Wenn man sich dazu zwingt, bei einer Sonnenfinsternis länger in die Sonne zu schauen, ist dies natürlich schädlicher, als nur jeweils ein paar Sekunden in die Sonne zu schauen und dann abzuwarten, bis sich die Netzhaut wieder erholt hat (die Flecken bei geschlossenen Augen also verschwunden sind).

1
@JTKirk2000

Vor allem trügt Dich, dass die Sonne teilweise verdeckt ist. Du schaust auf das Spektakel und merkst nicht, wie deine Netz- und Hornhaut verbrennt.

0

das direkte sonnenlicht wird von der Augenlinse fokussiert und in der Netzhaut gebündelt. halte mal bei vollem Sonnenschein eine Lupe über ein Blatt Papier und denk daran dass das gleiche mit deinem Auge passiert wenn du direkt in die Sonne schaust...

Ja aber das ist ja immer der Fall, was ist bei der SoFi anders?

0
@P3N7A

Nichts ist anders als sonst. Aber bei einer Sonnenfinsternis schauen viele Leute direkt in ie Sonne weil sie das Spektakel sehen möchten. Das macht normalerweise keiner! Es macht keinen Unterschied b du während einer Sofi oder davor oder danach reinschaust... ALLES ist schädlich!

0

Weil man sonst blind wird

Wieso wird man das?

0

Was möchtest Du wissen?