Warum soll man außerorts auf der linken Straßenseite (in Laufrichtung) laufen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ein Teil der StVO ist bereits älter, Autos gibts seit über 100 Jahren. In älterer Zeit waren die Menschen häufig dunkel gekleidet. Links wendet(e) man dem entgegenkommenden Verkehr die (damals) einzige helle Fläche, das Gesicht zu.

Willst du dich blind darauf verlassen das der Autofahrer dich sieht und nicht gerade am Radio am rumfummel ist? Wirklich mutig ;) Auto der linken Seite kannst du das im Notfall noch rechtzeitig sehen und selber ausweichen.

Ja das klingt einleuchtend. Gibt es auch ein Gesetz, welches vorschreibt auf der linken Seite zu laufen? Denn in einer sehr scharfen und schlecht einsehbaren Linkskurve wäre doch ein mit entgegen kommendes Auto wesentlich gefährlicher als auf der rechten Seite, oder?

0

Weil Dir dann die Autos dann entgegen kommen.

Damit du den Gegenverkehr besser und schneller siehst und du nicht von einem in deine Richtung fahrenden Auto überfahren wirst.

Damit Du das Fahrzeug rechtzeitig siehst und noch ausweichen kannst falls der Fahrer pennt ! Also siehe joppo77 ! ! ! ;-)

Damit man entgegen kommende Autos sieht und diese einen nicht von hinten umfahren.

Man läuft den Autos entgegen und kann sie so schneller erkennen und gegebenenfalls ausweichen.

Weil Dir dann die Autos entgegen kommen. Würdest Du rechts laufen, wäre das viel zu gefährlich, da die Autos von hinten kommen.

Damit man sieht was einem entgegen kommt und ob man lieber ausweicht.

Du siehst,wer dich umfaehrt.

Damit man von den Autofahrern besser gesehen wird!?

Oder besser gesagt, dass du sie siehst.

0

Was möchtest Du wissen?