Warum soll ich meinen Vater bekochen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Sag mal, kannst Du überhaupt kochen? Hast Du Zeit? Lebst Du zu Hause auf Kosten Deiner Eltern? Willst Du Deine Mutter nicht  etwas entlasten? Natürlich nur wenn Du körperlich dazu in der Lage bist...

Während Du zu Hause bist, könntest Du Dich eigentlich schon einbringen.  Die Frage ist natürlich, ob es Deinem Vater auch schmeckt, was Du kochst?  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZiCkEnZeRo
22.03.2016, 18:46

Bisschen kann ich schon kochen aber ich fehle seit 3 monaten in der schule muss vieles nachschreiben gehe täglich physio und kümmere mich um den Hund er ist auf jobsuche und hat die Zeit sich selbst was zu machen

0

Einige Menschen mögen es, ihre Familie zu bekochen, sprich es muss nicht immer " Unterdrückung " sein.

Deine Mutter wusste bestimmt auch früher, wo sie ihn kennengelernt hat, dass er nicht kocht, also überraschend kommt es nicht. 

Deine Mutter / Eltern hätten sich ausmachen sollen, wer was im Haushalt übernimmt. wenn deine Mutter nichts sagt, dann verlässt sich natürlich dein vater darauf.

und du musst ganz alleine entscheiden, was du machst und nicht es deinem Vater vorwerfen. Koche einfach nicht mehr für ihn, wenn du es nicht magst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZiCkEnZeRo
22.03.2016, 18:42

Jaa gut und schön Familie bekoche aber meine Mutter will ja auch nicht mehr traut es sich aber nicht sagen.

0

Nach einer Operation brauchst Du noch Ruhe, sag ihm das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihm die Speisekarte vor den Augen legen und sagen "Guten Hunger"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
22.03.2016, 18:37

Die Karte vom Pizzadienst oder gleich die "Lieferheld"-App anwerfen ?  :D

0
Kommentar von tigerlill
23.03.2016, 17:06

Beides. ;)

0

Koch ihm einfach nichts. Irgendwann wird er so hungrig sein das er sich selbst was macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht ihm einfach kein essen mehr um ihm zu zeigen das ihr es ernst meint. Wat für ein Pascha -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat doch garnichts mit "Pascha" "Matscho" und sonst noch was zutun.
Mein Papa ist über 60, und es ist auch selbstverständlich das meine Schwester(die auf seinen Kosten lebt) ihn bekocht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr habt es ihm so beigebracht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?