Warum soll ich den Hund anhupen?

 - (Verkehr, StVO)

4 Antworten

Hupen ist aus Deiner Sicht nun die einzige Möglichkeit darauf aufmerksam zu machen dass da Gefahr droht. Man könnte sogar hoffen dass der Hund sich erschreckt, es sich anders überlegt und doch nicht auf die Strasse rennt (der wärde dann mitbekommen dass da Jemand ist). Evtl würde auch der LKW-Fahrer die Hupe hören und entsprechend reagieren wenn er nicht auch schon den Hund gesehen hat.

Eine Gefahrenbremsung machen ist auch richtig, evtl kommst Du noch vor dem Hund zum Stehen.

Nach links ausweichen wäre so ziemlich das Dümmste was Du machen könntest, da würdest Du mutmaßlich nicht überleben.

Wenn Du jetzt nach links ausweichen würdest, käme es zwangsläufig zu einem Zusammenstoß mit dem LKW... Wenn Du wegen dem Hund eine Vollbremsung machst, fährt Dir der PKW hinten drauf... 

Mit dem Hupen warnst Du den Hund, damit er nicht die Straße überquert... 

Mit dem Hupen warnst Du den Hund, damit er nicht die Straße überquert...

Die Frage ist nur, ob der Hund das auch weiss.

1
@Stadewaeldchen

Das muss man andersrum betrachten. Der Hund weiss offenbar nicht dass da Etwas angebraust kommt das größer und schneller ist als er und dass es gewaltig Aua macht wenn er weiterrennt. Durch Hupen wird der Hund hoffentlich auf dieses Problem aufmerksam und erkennt die Gefahr.

1

Du kannst nicht nach links ausweichen, wegen dem LKW.
Hupen, damit der Hund wegläuft, bzw. stehen bleibt.

Einfach hupen und weiterfahren. Wenn du plötzlich bremst oder nach links ausweichst setzt du Menschenleben aufs Spiel.

Was möchtest Du wissen?