Warum soll ich Bettwäsche bei 60 Grad waschen?

9 Antworten

Bettwäsche, Socken und Unterwäsche sollte man mit mindestens 60 Grad waschen. (Früher wurde solche Wäsche sogar gekocht!)

Hintergrund ist, dass die meisten Bakterien erst ab 60 °C sterben (selbst das überleben noch einige). Bei Bettwäsche kommt noch das Problem mit Milben hinzu!

Wenn man Bettwäsche mit 40 °C wäscht, dann hat man saubere Milben!

Gerade für Allergiker ist es sinnvoll Bettwäsche mit mindestens 60 °C zu waschen.

Ab 60 Grad werden gewisse Keime abgetötet.

Ich achte beim Kauf immer darauf, dass sie bei 60 Grad gewaschen werden darf, ich habe nämlich mal eine gesehen die nur bis max 40 Grad gewaschen werden durfte. Daher einfach ins Etikett gucken, was drauf steht.

Unterwäsche soll man theoretisch auch gelegentlich bei 60 Grad waschen, außer ein paar Socken habe ich jedoch nichts, was das ab kann. Daher nutze ich gelegentlich mal Hygienespüler.

Die Angaben auf dem Etikett sind meistens übertrieben. Ich wasche Bettwäsche auf 60°C auch wenn dran steht, dass man sie nur auf 40 °C waschen darf, wenn ich weiß, dass der Stoff das aushält.

0
@MsMagikarp

Ich hatte es tatsächlich schon mal bei Bettwäsche und auch Kleidung, dass der Stoff die Temperatur ab konnte, da habe ich zumindest keine Veränderung bemerkt höchstens minimal einlaufen, die Naht jedoch danach sehr schnell kaputt ging. Da war das Hitzeempfindlichste nicht der Stoff sondern der Faden...

Das ist mir auch mal aufgefallen, als ich Kram so gekauft habe zum selber nähen. So bin ich auf den Zusammenhang gekommen, die Kleidung war nämlich nur aus Versehen bei 60 Grad gewaschen worden und die Nähte gingen dann nach und nach bei den betroffenen Teilen kaputt, bei gleichen nicht zu hoch gewaschenen Teilen nicht.

0

Wegen Bakterien und Hausstaubmilben.

Die wirst du zwar damit nicht ganz los, aber es wird reduziert.

Was steht denn in der Waschanleitung?

Ich selbst würde niemals Bettwäsche kaufen, die nur auf 40 Grad waschbar ist. Das würde ich grundsätzlich unhygienisch finden und vor allen Dingen wenn ich krank war auch richtig ekelig.

Erst ab 60° C werden Keime abgetötet, beschädigt wird die Bettwäsche dadurch nicht.

Mir hat vor Jahren ein Arzt geraten, Bettwäsche, Handtücher und Unterwäsche aus genau diesem Grund bei dieser Temperatur zu waschen.

Ist wie mit Unterwäsche. Die soll man auch bei 60° C waschen. Das hat Hygienische Gründe. Erst bei heißeren Temperaturen werden Bakterien zuverlässig abgetötet.

Im Normalfall ist Bettwäsche auf höhere Temperaturen, von 60 oder 95 °C ausgelegt. Daher sollte das kein Problem sein. Aber da sollte ja ein Etikett drin sein, wo das genau drauf steht, wie heiß man sie waschen darf.

Was möchtest Du wissen?