Warum soll Deutschland die Rolle von Frankreich in Mali übernehmen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vor allem steht Frankreich als vormalige Kolonialmacht dort auch in der Verantwortung.

Würde mich aber nicht wundern, wenn das das Ergebnis einer intransparent im Hinterzimmer getroffenen Regierungsabsprache wäre, damit zum Ausgleich die französische Regierung die deutsche nicht mehr (so stark) in Sachen Eurokrise kritisiert. Eine Hand wäscht die Andere. Das müssen unsere Soldaten dann eben halt ausbaden. Und womöglich auch unsere Zivilgesellschaft, in Gestalt von islamistischem Terror.

An der Eurokrise ist Deutschland Schuld und sie wird durch dessen Kurs zwangsläufig immer weiter verschärft, bis der Euro in spätestens anderthalb Jahren endgültig zerbricht. Mit der absprachewidrigen Inflationspolitik bereichern wir uns auf Kosten des Auslands und bürden ausgerechnet Südeuropa "unsere" Schulden und unsere Arbeitslosigkeit auf, während bei uns zugleich die soziale Schere immer weiter aufgerissen wird.

Aber die Merkel-Regierung hat es bislang erfolgreich geschafft, jede Diskussion darüber in der deutschen Öffentlichkeit zu unterdrücken.

Wenn die Bundeswehr in Mali irgendwas erreichen soll, wird sie allerdings das volle, dreckige Counterinsurgency-Programm auffahren müssen. Denn sie wird auch das Opfer des vollen, dreckigen Guerilla-Programms werden. Minen, Hinterhalte, IEDs, Geiselnahmen, Folter, Erpressung.

http://exiledonline.com/the-war-nerd-on-af-pak-losing-the-long-war-one-man-at-a-time/

Ethnische Säuberungen. Verrat. Repressalien gegen die "Zivilbevölkerung". Inflation der Gewalt und Grausamkeit. IOW wir machen die Drecksarbeit für die Franzosen. Und handeln uns dafür womöglich dann auch mal echte Terrorattentate hier in Deutschland ein.

Nicht vergessen: Es ist unmöglich, sich gegen Terrorismus zu verteidigen. Die Franzosen HABEN Vorratsdatenspeicherung seit Jahren, viel mehr Überwachung als in Deutschland, und die Attentäter von Paris haben nicht mal Verschlüsselung, ja nicht mal einen Code am offenen Handy benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deutschland Frankreichs Aufgaben in Mali übernimmt, hat Frankreich Kapazitäten für Syrien frei.

Man kann es natürlich auch so machen, dass Deutschland Frankreichs Aufgaben in Syrien übernimmt....

Dadurch, dass Frankreich angegriffen worden ist, ist praktisch der Bündnisfall eingetreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
20.11.2015, 16:34

Dieses Erklärungsmuster hat nur den Haken, dass der Bundeswehr-Einsatz in Mali Monate vor dem Attentat in Paris eingestielt wurde.

Außer man hängt einer sehr abgefahrenen Verschwörungstheorie an m)))

0

Wenn du wirklich glaubst, dass Deutschland blauäugig nach Mali geht und du dir keine verwertbaren Informationen Bezüglich des Einsatzes beschafft hast, sieht man, dass du keine Ahnung von der Deutschen Außenpolitik hast. Auch wie haben unsere Interessen, die in diese Einsätze mit einfließen.
Und die Bild zu lesen oder Nachrichten auf Privatsendern zu schauen, bedeutet noch lange nicht, das man etwas davon versteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
20.11.2015, 13:52

Welches ist denn das urdeutsche Interesse dort?

0

Fliegt die Bundeswehr in Mali ein, verstärkt der deutsche Staat und seine Konzerne seinen Einfluß in Mali und darüberhinaus. Egoistische Interessen beflügeln dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Die Bundesregierung lehnte vor ein paar Jahren schon  eine Beteiligung an einer Militärintervention in Libyen ab,

 StGB § 80..Vorbereitung eines Angriffskrieges 

Wer einen Angriffskrieg (Artikel 26 Abs. 1 des Grundgesetzes), an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

Der Bündnisfall ist ja nicht gegeben, somit handelt es sich um einen Überfall auf Staatsgebiet eines fremden Staates was nicht mit unseren Gesetzen vereinbar ist.

Eine nicht kriegerische Unterstützung eines Nato-Staates ist aber nicht ausgeschlossen und nach EU- Recht möglich .. was die Aufgaben z.Bsp. in Mali sein sollen ist aber genaustes vorab festzulegen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dort hat Frankreich militärisch eingegriffen. 

"Soll" Deutschland das? Wer sagt das? Wer verlangt das? 

Aber die Formulierung deiner Frage läßt mich vermuten, daß es dir nicht um eine differenzierte Diskussion unter Berücksichtigung der Faktenlage geht.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Solidarität zu zeigen.
Entlastung.. daher kann Frankreich die Soldaten im eigenen Land einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?