Warum so viele Kryptowährungen?

1 Antwort

Zunächst mal ist jede Kryptowährung nicht gleich, es gibt viele Kryptowährungen die einen speziellen Zweck haben. Bitcoin dient ja in erster Linie als digitale Währung, Monero und Zcash auch, aber sie legen einen Fokus auf Anonymisierung. Dann gibt es z.B. noch Etherum und Neo was wiederum programmierbare Kryptowährungen sind auf denen man beliebige sogenannte "Smart Contracts" programmieren kann und auch eigene "Kryptowährungen" herausgeben kann, sogenannte Tokens. Andere gehen noch weiter und wollen eine art universelles Protokoll für Kryptowährungen schaffen, wie EOS und Cardano. Andere haben wieder ganz andere Zwecke.

Was ich oben schon erwähnt habe ist noch ein anderer Aspekt. Viele "Kryptowährungen" sind gar keine richtigen Kryptowährungen da sie keine eigene Blockchain bzw kein eigenes Netzwerk haben. Es sind sogenannte Tokens die auf anderen Kryptowährungen basieren, wie Etherum.

Dann gibt es noch jede Menge Shitcoins und Scams, Kryptowährungen die nur aus einem einzigen Grund erzeugt werden, nämlich um Menschen übers Ohr zu hauen und um ihr Geld zu erleichtern. Viele sind auch einfach sinnlos oder nutzlos.

Wie komme ich an meine Bitcoins?

Hallo. Ich habe vor kurzem ein neuen Account auf Gatehub damit ich mit Der Kryptowährung Ripple handeln kann. Nun habe ich auf Gatehub gesehen dass man sich ein Bitcoin Wallet erstellen kann und habe Bitcoins mithilfe eines Blockchain Wallets in das Gatehub Wallet transferiert. Doch zeigt mir Gatehub diese Bitcoins nicht an obwohl der Transfer erfolgreich transferiert wurde

was kann ich nun tun ?

...zur Frage

Kryptowährung Nachhilfe?

Hey Leute, Ich hab immer schon mal n bisschen mit Kryptowährungen geliebeugelt und wollte mal fragen ob es jemanden gibt der mir erklären kann wie man sich am einfachsten Zugriff zu bitcoins,ethereum und ripples verschafft. Ich habe diverse Anleitungen gelesen allerdings kommt mir das immernoch sehr fremd vor. Wer Lust und Zeit hat kann sich ja melden :)

...zur Frage

Wo kauft ihr eure Bitcoins?

Hallo zusammen,

Wollte mir nach 1-2 Jahren mal wieder Bitcoins kaufen und sehe gerade das auf meiner alten Anbieter Seite Blockchain Gebühren von 5€ anfallen!! Selbst wenn man eigentlich nur für 5 oder 10 € einkauft.

Das war nicht immer so.. Aber hab das ganze auch schon lange nicht mehr auf dem Schirm gehabt. Genauso wenig wie den riesigen Kurs.. Ich glaube ich war das letzte mal Aktiv bei 400€ pro Bitcoin^^

Jedenfalls frage ich mich ob Ihr noch andere seriöse Anbieter kennt, bei denen die Kosten nicht so hoch sind, oder ist das mittlerweile eine Standart Gebühr? Im Idealfall eine Seite bei der die Registrierung noch am selben Tag abgeschlossen werden kann...

Danke euch :)

...zur Frage

Erörterung: Vereinsamung des Menschen

Unser Deutschlehrer hat uns heute einen Zettel mit der Hausübung ausgeteilt:

'Die Vereinsamung des Menschen ist eine Erscheinung unserer modernen Gesellschaft. Worin siehst du die Gründe dafür? Wie könnte man Abhilfe schaffen? Was kannst du als Einzelner dagegen unternehmen? - Erörtere!

Ich weiß irgendwie nicht so recht wie ich dieses Thema verstehen soll und somit habe ich auch keine Argumente für eine Erörterung.

...zur Frage

Kryptowährungen versteuern?

Guten Tag, es gibt mittlerweile ein Gesetz für Kryptowährungen, die ich aber nicht ganz verstehe.

So wie ich es verstanden habe läuft es so ab: Wenn man sich z.B. Bitcoins kauft, diese 1 Jahr lang hält ohne zu traden, kann man diese ohne sie zu versteuern in Fiat Währung umwandeln. Wenn man tradet oder diese vor einem Jahr in Fiat umwandeln will, muss man 50% versteuern. Was ist aber, wenn man tradet, dann (nach einer gewissen Zeit) aufhört zu traden und diese 1 Jahr lang liegen lässt ohne die Kryptowährung anzufassen? Muss man immer noch 50% versteuern?

Hat jemand vielleicht auch im Internet den Paragraphen dafür? Bitte nur antworten, wenn du es auch weißt.

Mit freundlichen grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?