Warum so eine lange Haft vor der Hinrichtung?

3 Antworten

Weil man in Revision geht und der Verteidigung dann in der Tat ausreichend Zeit gegeben wird, neue Beweismittel zu besorgen bzw. die alten Beweise zu widerlegen.

Die Verteidigung muss dann wirklich unumstößliche Beweise vorlegen. Und das zieht sich alles hin, weil die Sammlung von Beweise meistens von der Zustimmung Dritte abhängig ist - wie eine simple DNA Probe, die bereits eine gute Anzahl vor der Hinrichtung gerettet hat. Die Rücknahme von Aussagen oder den Nachweis über Fälschung von Beweismitteln sind keine Sachen die man mal eben so erledigt.

Weil das Hinrichtungsverfahren in den USA ein juristisch gesehen äußert schwieriger und langwieriger Prozess ist. Das wird auch oft von den Gegnern der Todesstrafe angeführt. Die psychische Belastung die beim Jahrzehntelangen Warten auf den Tod auf den Kandidaten wirkt ist enorm. Und das Todesstrafensystem ist sowieso unter aller Sau dort. Da werden teilweise Leute trotzdem noch hingerichtet obwohl sie unschuldig sind und der wahre Täter gestanden hat (wirklich passiert).

36

Und bei der Art und Weise hapert es auch oft, wenn man Berichte liest, bei denen es drei oder mehr Ansätze für die Hinrichtung gegeben hat. War da nicht kürzlich ein Fall, bei dem man dreimal die Giftspritze neu ansetzen musste, weil sie nicht gewirkt hat? Die Lust am Töten...und die Lust Leute leiden zu sehen...

0
42
@Tankredis

Und das in einem Land mit den größten Militärausgaben der Welt ... Ausgerechnet dort haben die Problemen einen Todeskandidaten kurz und schmerzlos hinzurichten ... ^^

Aber daran kann man sehen worum es geht: Es geht nicht darum, es für den Todeskandidaten kurz und schmerzlos zu machen. Es geht nur darum, dass sich niemand die Hände schmutzig machen muss. Dass die Verantwortung auf später verschoben wird (deshalb die lange Zeit im Todestrakt). Dass man das alles auch noch als "human" darstellen kann. Dass es keine blutigen Bilder gibt,es nicht so hässlich aussieht und schlechte Presse gibt.

Einfach nur widerlich!

0
27
@Tankredis

Es wurde sogar schonmal jemand begnadigt weil die Hinrichtung 5 mal misslungen ist.

0
42
@user489

Dabei würde ein Schuss ins Genick reichen und der Deliquent wäre kurz und schmerzlos tot.

Aber das käme ja brutal und blutig rüber. Nicht für den der tot ist, sondern für die Verantwortlichen und die Öffentlichkeit (!). Da will sich keiner die Hände schmutzig machen und die Verantwortung tragen.

0

Je kürzer die Zeit zwischen Urteil und Hinrichtung, desto mehr Unschuldige werden hingerichtet.

lebenslange Garantie verboten warum?

Die gesetzlich zugelassene Garantie-Höchstdauer beträgt 30 Jahre. Eine „lebenslange Garantie“ ist – im Gegensatz zu den USA – in Deutschland und auch in den meisten Nachbarländern nicht zulässig.

...zur Frage

Warum Giftspritze und wann werden andere Hinrichtungsmethode angewendet?

Zwei Fragen:

  1. Warum wird in den USA fast ausschließlich nur mit der Giftspritze hingerichtet?
  2. Wann werden andere Hinrichtungsmethoden (Gaskammer, Elektrischer Stuhl etc.) angewendet?

Ich meine mal gehört zu haben das sie es sich in manchen Staaten aussuchen können. Stimmt das?

...zur Frage

Seid ihr für oder gegen eine Todesstrafe in Deutschland?

Ich meine eine Todesstrafe bei bestimmten Fällen. Zum Beispiel wenn ein Terrorist mit einem LKW/ Auto in eine Menschenmenge fährt, oder wenn eine Person Amok läuft. In den meisten Fällen werden diese Leute doch eh später von der Polizei erschossen, wenn sie keine andere Wahl haben. Aber warum werden einige festgenommen und dann ein Prozess gemacht wo sie wahrscheinlich Lebenslange Haft bekommen. Was spräche gegen eine Todesstrafe?

...zur Frage

Massenmord = 415 Jahre Haft? Warum So Dämliche übertreibungen?

Guten Morgen Gutefrage-User

Dies und Jenes findet man in Zeitungs-Artikel Meldungen das in denn USA Gefängnis-Strafen von Mehr als 100-Jahren vorkommen.

Warum so Eine Unlogische Zahl ein durchschnitts Mensch lebt nicht länger als 80 Jahre also Warum Kriegen diese dan 100, 200, oder sonstige Unlogische Übertreibungen?

Danke auf baldige Antwort

...zur Frage

Warum dauert das Sterben auf dem elektrischen Stuhl so lange, obwohl man einen Menschen mit einem heftigen Stromschlag sofort töten kann?

Der elektrische Stuhl wurde 1888 in den USA eingeführt - als humanere Methode der Hinrichtung gegenüber dem Galgen. Seitdem sind immer wieder grausige Unfälle bei Exekutionen auf dem elektrischen Stuhl bekannt geworden: Flammen schlugen aus den Körpern der Häftlinge, es mussten immer neue Stromstöße verabreicht werden, bis der Verurteilte tot war, Knochen brachen, weil die Hinzurichtenden krampften.

Warum? Im Internet gibt es etliche Videos von Lebensmüden, die wie ein Baum umgefallen sind, nachdem sie eine Oberleitung berührt hatten. Sie waren sofort tot. Absolut regungslos. Auf dem elektrischen Stuhl "brutzelten" die Todeskandidaten teilweise minutenlang bei vollem Bewusstsein. Sie werden von allen Seiten mit Strom "versorgt", dennoch dauert das Sterben deutlich länger als bei einem Suizidenten, der eine Sekunde lang die Oberleitung berührt. Warum wird der Todeskandidat nicht mit mehr Strom "versorgt"? Warum bekommt man es nicht auf die Reihe, ihn schnell zu töten?

...zur Frage

Ist es verwerflich Todesstrafe zu wünschen wenn man von solchen Verbrechen liest?

https://www.bild.de/regional/sachsen-anhalt/polizei/clan-wegen-versuchten-mordes-in-u-haft-56444156.bild.html

Beim lesen von sowas kommt immer so eine Wut in mir hoch da wünsche ich mir dann dass man die Täter hinrichtet. Ich mal mir dann im Kopfkino aus wie die mit Giftspritzen hingerichtet werden ganz genauso wie in den USA. Diese Gedanken fühlen sich einfach richtig an. Ist es verwerflich wenn ein 16 Jähriger so denkt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?