Warum sitzen so viele Migranten in Umschulungen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Migranten kommen ja nicht nach Deutschland um zu arbeiten, sondern zum großen Teil wegen der kostenlosen rundum Versorgung. Dazu gehört nunmal auch, dass man sich ab und zu bei der Agentur für Arbeit blicken lässt, ausser man ist ganz frisch nach Deutschland gekommen (als "geflüchteter "Neubürger), dann braucht man das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns zählt das Papier, der Abschluss, das Zertifikat. Wer so etwas nicht vorweisen kann, hat schlechte Karten.

Zudem erkennen wir ausländische Abschlüsse im Allgemeinen nicht an, deshalb muss man alle möglichen Kurse nachmachen, um allein im erlernten Beruf arbeiten zu dürfen. 

Selbst unsere Lehrer mit Staatsexamen können nicht problemlos von einem Bundesland ins andere wechseln.

Warum kriegen denn so viele Jugendliche keine Ausbildungsstelle? Weil ihnen das Abschlusszeugnis fehlt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich, um sie in den Berufsalltag zu integrieren.

Wenn sie den ganzen Tag nur rumlungern würden, wäre das mMn auch keine Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?