Warum sitzen Hacker länger als Pädophile im Gefängnis?

11 Antworten

Sowas sind schlicht und einfach Stammtischgeschichten. Das deutsche Strafrecht sieht für bestimmte Straftaten eben bestimmte Strafrahmen vor. Bei schwerem sexuellen Mißbrauch von Kindern fängt die Mindeststrafe bei einem Jahr an. Eine Höchststrafe ist im § 176a StGB nicht angegeben, somit kann es auch 15 Jahre geben. Zudem ist die Rechtsprechung in solchen Fällen mittlerweile sehr schnell mit der Sicherungsverwahrung bei der Hand. Hacker sind von solchen Strafen weit entfernt.

Zudem, ist pädophil zu sein alleine noch kein Straftatbestand.

Das kann so nicht pauschalisiert werden, es kommt auf die Schwere der Straftat an. Pädophilie reicht z.B. vom suchen nach Kinderpornos im Netz bis zum Missbrauch von Kindern. Das ist vom Strafmaß eine erhebliche Spanne. Das richtige Hacken (nicht dieses "ich DDos'e mal nen privaten Gameserver") kann auch von einfacheren Delikten bis zu schwerwiegenderen Vergehen reichen. Je nachdem fällt dann auch das Urteil aus.

Weil das so im Gesetz inkl. Strafrahmen steht!

Aber davon abgesehen, gehören Pädophile nicht ins Gefängnis sondern in Therapie!

Kathi

gehen in die therapie dann wollen die weitermachen 

alles klar

0

Was möchtest Du wissen?