Warum singen Vögel eigentlich morgens, wenn die Sonne aufgeht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch Vögel halten Nachtruhe und werden aktiv, sobald es hell wird. Das Singen der Vögel dient vor allem der Revierabgrenzung und der Partnersuche, wobei man beim Balzen natürlich auch gesehen werden möchte... Und: Ja, das Verhalten ist größtenteils angeboren. Nein, sie singen sich nicht wach, sondern singen weil sie wach sind. ;)

Lupus1960 23.03.2009, 05:54

Eine schöne und richtige Erklärung. DH

0

es kommt auch darauf an welche Art es ist, manche singen auch nachts wenn es schon/noch dunkel ist > bestes Beispiel Nachtigall, aber auch Rotkehlchen singen noch spät, dagegen fangen Rotschwänzchen sehr zeitig früh an wenn es auch noch dunkel ist, gegen 3-4 Uhr... auf jeden fall singen sie nicht weil die Sonne aufgeht sondern wie andere schon gesagt haben zu Revierabgrenzung oder weibchensuche...

Da war gestern im WDR eine Reportage drüber. Die Vögel in den Städten "fideln" jetzt sogar in der Nacht. Grund: Der Lärm in den Städten wächst immer mehr an und die Tiere können tagsüber nicht mehr richtig kommunizieren. Ob es stimmt weiß ich natürlich nicht.

Ich habe manschmal das gefühl die tuns um mich zu wecken/nerven wenn ich spät ins Bett gekommen bin.:O) Mein Fenster ist knapp 9 Meter vom Wald entfernt.Wenn die morgens loslegen ist es manchmal lauter als mein Wecker.

LG Sikas

Wenn du bei der momentanen Kälte auch draußen wärst würdest du ebenfalls Pfeiffen. ;-)

weil vögel die sonne mögen und freunen sich das sie wieder aufgeht :)

Was möchtest Du wissen?