Warum Singen die Leute in der Kirche meistens immer so langsam?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die meisten Menschen in der Kirche kennen weder die Melodie noch den Text genau genug, um ihn singen zu können, ohne auf die anderen zu hören. Da zwischen hören und nachsingen können ein wenig Zeit vergeht, verzögert sich der Gesang automatisch.

Es ist zu beobachten, dass alte Kirchenlieder, die früher interessante  schnelle Schritte enthielten, mit der Zeit immer mehr vereinfacht und verlangsamt wurden.

Die moderne Kirchenmusik versucht, wieder interessant zu werden, indem sie komplizierte Melodien und Rhythmen einführt. Leider führt das erst recht dazu, dass einer auf den anderen hören muss, um mitsingen zu können.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das ist einer der unangenehmen Dinge an einer Messe. Die Orgelmusik ist eigentlich schon viel weiter vorne im Lied, aber die singende Masse kommt ihr  irgendwie nicht hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist offenbar, dass Du mit den Bedeutungen der Noten nicht klarkommst. Ein Takt hat eine bestimmte Geschwindigkeit, die entsprechend festgelegt ist und die Form der Note gibt an, wie schnell sie gespielt bzw. gesungen wird. Wenn Dir das zu langsam ist, bist Du offenbar nicht fähig, die Noten richtig zu lesen. Dabei ist es zumindest in der evangelischen Kirche so, dass oft nur einstimmig gesungen wird, obwohl es zumindest vier Gesangsstimmen gibt (weiblich: Sopran und Alt, männlich: Tenor und Bass). In einem mir bekannten Gesangbuch sind die Lieder vierstimmig und man singt entsprechend der Tonlage, die einem am besten liegt. Je nach Lied singe ich entweder Tenor oder Bass, weil ich mit besonders tiefen Noten ebenso wenig klarkomme wie mit besonders hohen Noten der Männerstimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Musik für ein bestimmtes Tempo geschrieben wurde, falls du irgendwann einmal Musikunterricht haben solltest und das dann auch noch mitbekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst doch die Leute nicht mit einem schnellen Gesang aus dem Lebens Rhythmus holen, der in einem Gottesdienst so gegen Null liegt.

Im Vergleich zu den USA Gospeln, ist die Musik einfach nur sterbenslangweilig. Das wird dann ganz langsam gesungen, sodas du mehr davon hast. 

PS.: Ich glaube nicht, das es eine wirklich logische Erklärung für die Lieder gibt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil die Organisten es meist feierlich mögen... und die geben halt in den meisten Fällen das Tempo vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns in der Kirche wird nicht langsam gesungen. Vielleicht liegt es an den Liedern? Oder der Organist will nicht schneller?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das langsame Singen passiert nur in der katholischen Kirche. In der evangelischen wird schneller gesungen, selbst dann, wenn es ich um das selbe Lied handelt. Es gibt etliche Lieder, die in beiden Kirchen gleich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

überwiegend triffst du sehr alte leute in der kirche. die können nicht mehr schneller.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?