Warum sind Wurstwaren meist so schädlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe mich erkundigt: die Leute würden die Würste nicht mehr kaufen wenn sie nicht mehr rot und ewig haltbar sind.

Am besten gehst du auf die suche nach etwas gesünderem.

Bio heisst das die ursprünglichen Lebensmittel biologisch und gesund sind.(waren).

 Aber wenn man sie endlos erhitzt und allerlei Müll rein tut inkl. künstlicher schädlicher Fette, hast du kein besonders gesundes Nahrungsmittel mehr.

Allerdings hast du immerhin etwas für die Umwelt und das Wohl der Tiere getan und etwas weniger Medikamente und Pestizide drin.

Was Agronom betreffend Bio schreibt ist totaler Humbug. Kein vernünftiger Mensch kauft noch Lebensmittel aus Asien (die zum Teil Antibiotika und Schadstoffe im Überfluss haben. Der Unterschied ist in Europa nicht so gross, aber noch so deutlich, dass ich nicht bio klar als wässrig (gepuscht, zb Kopfsalat)  und ungeniessbar erkannt werden. Für die Schweiz kann ich da ein paar grosse Unterschiede nennen. Angefangen bei den Trockenfrüchten aus der Migros. Die nicht Bio Mangos kann man definitiv nicht essen.

Angesehen von Pestizien und Medikamenten (Antibiotika inkl. Resistenzien)  co geht es ja auch um die bessere Tierhaltung (Hühner, wer schafft es Batteriehühnereier zu essen oder gar das (gestresste) Fleisch) und die Umweltverschmutzung (Gewasser und Pestizide...)?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Agronom
06.11.2016, 17:11

Deine Argumentation fußt praktisch nur auf subjektiven Kriterien wie Geschmack, das kannst du an sich machen, hat dann aber keine wirkliche Gewichtung in Bezug auf die gesundheitlichen Aspekte, wie sie hier in der Frage Thema sind.

0
Kommentar von mylittlestar
06.11.2016, 23:34

Agronom will wohl einfach nur recht haben hat er aber nicht ;)))

0

Es hat nicht nur die Eigenschaft die rote Fleischfarbe zu erhalten, sondern auch konservierende Wirkung, das ist schon Jahrhunderten bekannt, denn es wird die Bakterienvermehrung gehemmt.

Solche Verschwörungen, wie hier angedeutet, sind auch Blödsinn, niemand "vergiftet" hier absichtlich, im schlimmsten Falle werden schädliche Nebenwirkungen in Kauf genommen.

Von deiner Annahme "Bio = gesund" solltest du dich auch entfernen, in den meisten Fällen gibt es keine signifikanten Unterschiede zwischen konventionellen und Bio-Produkten in Bezug auf die Gesundheit. Falls es dir auch nicht bekannt sein sollte, gibt die Herkunft eines Stoffes, also "natürlich" oder synthetisch, auch keinerlei Aufschluss über das Schadpotenzial.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 20:08

Wir sind alle verloren...

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 20:16

Es ist aber wohl nicht der Sinn davon das man dann noch mehr kreberregendes zu sich nimmt wie denkt ihr bitte?

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 20:16

Uns geht's besser als je zu vohr? Woher dann die Statistik das Frauen heutzutage mehr Krebs als früher bekommen ???

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 20:32

Du hast schon recht aber es sind doch wir die Menschen die so ein Zeug in Produkten rein tun. Damit mein ich nicht nur das Nitrit sondern auch Hormonell wirksames in Parfüms oder in Shampoos? Das hat doch da drinnen nichts verloren :((

0
Kommentar von mylittlestar
04.11.2016, 15:54

Und dann sagt man ich bin dumm

0

Ohne das Salz Natriumnitrit würde das Fleisch nicht rot, sondern grau sein (durch oxidation). Graues Fleisch kauft kaum jemand, und desswegen ist es auch in Bio-Wahren, da es nicht verboten ist. Und nur so nebenbei...auser bei Demeter und ein paar wenigen anderen Herstellern ist BIO einfach nur eine marketing startegie um mehr Geld zu bekommen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:17

Nein das stimmt nicht Bio ist durchaus besser als anderes Essen man muss nur die Inhaltsstoffe lesen
Ich tu das regelmäßig deswegen weis ich es
Nur dieses nitrit ist überall zu sehen

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:25

Also wenn das für dich nicht logisch ist was da der vor und Nachteil ist dann kennst du dich sicher nicht aus *lach*

0
Kommentar von JustusMorgan
03.11.2016, 19:26

Dann erklär es doch.

1
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:52

Das Futter was sie bekommen zum Beispiel? Das wird nicht gespritzt oder sonst was. Bio Hühner bekommen auch keine Antibiotika oder Gentechnisches Futter!! Bio Eier sind immer Freilandeier!! Bio Hühner haben es besser und denen wird wenigstens nicht der Schnabel abgeschnitten!! Ich verstehe euch nicht wollt ihr Bio wirklich als schlecht bezeichnen??? Bio ist doch für die Menschen gemacht die auf ihre Gesundheit achten wollen ich würde garnichts mehr essen wenn es kein Bio geben würde und stell dir vohr ich wahr schon seit 3 Jahren nicht mehr krank!!!! Brauchst du Beweise dann gib ich dir die Telefonnummer meines Arztes und du kannst dich selbst überzeugen!!! Ich kann zwar nicht beweisen das es am Essen liegt aber es fällt mir durchaus auf wenn ich nicht mehr krank werde und früher habe ich nie Bio gegessen!!

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:54

Jetzt kaufe ich nur noch Bio und ich will nicht das irgendeiner mir das ausredet ich bin auch nicht 24 Stunden online um euch zurück zu schreiben

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 20:00

Das mit dem Preis verstehe ich nicht hier in Österreich ist zwischen Bio und normalprodukt kaum ein Unterschied der Preis ist fast exakt gleich das kann ich einfach nicht verstehen ich kaufe ja Bio damit ich kein schlechtes gewissen haben muss und werde immer angeschnauts oder als blöd bezeichnet obwohl ich eh immer die Inhaltsstoffe vergleiche und Bio hat immer die besseren drinnen gehabt. Oder ich werde angeschnauts wenn ich einem Kollegen sage ey das solltest du nicht trinken dann schauen die mich an als ob ich ein Ailien währe

Ich bin 20 verstehst du? Ich glaube in meinem Alter wollen die das alle nicht hören aber so ist es echt nicht leicht die richtigen Freunde zu finden

0

Pharmalobby braucht Lebenskraft in Form von Geld.

Rechnen die 10-20 Jahre voraus was für Krankheiten eintreten könnten
wenn Dies und Das reingemixxt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:15

Ich habe erst gestern in den Nachrichten gelesen das es eindeutig mehr Krebserkrankungen bei Frauen gibt ich bin mir fast sicher das dass ein Zusammenhang mit unserer Chemischen Kosmetik

0
Kommentar von hydrahydra
03.11.2016, 19:17

Natriumnitrit in Form von Pökelsalz wird schon seit Ewigkeiten verwendet. Die "Pharmalobby" hat damit herzlich wenig zu tun.

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:18

Dafür muss man kein Pfeil nach unten geben

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:28

Weil wir Frauen jeden Tag Kosmetik benützten wie zum Beispiel Deos und Schminke und weil in so vielen Kosmetik Produkten echt viel Müll drinnen ist erst heute hab ich mein make up abgetscheckt und schon Aluminium drauf gelesen das ist einfachnicht mehr normal das regt mich richtig auf !!! Im Parfum was 100€ kostet findet man Hormonell wirksame Stoffe sowas kann ja wohl nicht sein dann wundert es mich nicht das Frauen heutzutage häufiger Krebs bekommen als früher!!!

0
Kommentar von mylittlestar
03.11.2016, 19:29

Sie stellen nicht die Wurst sondern das Mittel was in die Wurst kommt her

0

Was möchtest Du wissen?