Warum sind wir Menschen so unglaublich dumm?

14 Antworten

//Frage falsch verstanden//

Es gibt auch gute Menschen. Ich selber helfe immer Leuten auf der Straße, wenn ich sehe das sie auf Hife angewiesen sind. Es gibt solche und solche. Letztens war ich beim Arzt und da kam eine alte Frau als ich im Wartezimmer war. Ich habe extra Platz für sie gemacht damit sie sich setzen kann. Dann kam noch eine ältere Dame und sie hat auf mich sehr schwach gewirkt. Niemand hat für sie Platz gemacht. Alles waren junge Leute, niemand hat von den hat ihr ein Sitzplatz angeboten. Nur so als Beispiel. Doch manchmal bin ich auch dumm zu anderen. Wenn ich zum Beispiel streite mit einer Freundin und dann bin ich auch manchmal das letzte Ar*******. Viele wissen auch einfach nicht richtig zu kommunizieren oder sich verbal zu verteidigen. 

Sie wissen es bestimmt, aber machen es nicht. Diese Überwindung kostet vielen Menschen ziemlich viel Kraft. So viel Kraft, dass sie es lieber lassen - "irgendwer wird es ja schon richten". Nur leider wird es niemand richten, wenn jeder so denkt.

Wir haben angst vor uns selbst. Das ist traurig.

0

Naja, nicht alle sind dumm, nur die meisten. Ich würde die Quelle auf mangelnde Bildung im Kindes- und Jugendlichenalter zurückführen, auch Bildung im moralischen Sinne. Mir fällt aber gerade so beim beantworten ein, dass die Antwort ein viel zu komplexes Thema bildet und wahrscheinlich in einer Doktorarbeit abgehandelt werden könnte..

Ich befürchte, selbst eine Doktorarbeit würde dafür nicht reichen. Vielleicht die Bibel, Gott ist ja in gewisser Weise der letzte Ausweg, wenn man nicht weiter weiß. Aber damit schneide ich ein weiteres Thema an, dessen Antwort offen ist.

0

Der Umgang mit anderen Menschen ist ein Lernprozess.

Das Schöne ist, dass wir in vielen Bereichen lernen können - so auch im Bereich des Umgangs mit anderen.

 Sicher kann man im Umgang mit anderen Menschen einiges falsch machen. Aber die meisten Menschen sind auch lernfähig und können aus Fehlern lernen, ohne sich selbst gleich als unglaublich dumm zu bezeichnen.

Eine solche Einstellung ist wenig motivierend und dürfte für das Lernen auch hinderlich sein.

Besser ist, die einzelne Situation zu betrachten - und wenn man mit seinem Verhalten nicht zufrieden ist - sich Gedanken zu machen, wie man es das nächste Mal besser machen kann.

Alles Gute !

Danke! Dir auch!

Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung, soweit so gut, doch man kann einfach nichts unternehmen, wenn man nicht mal weiß, was genau schlau ist.

1
@MissMRA

So schlimm ist es nicht. Mach es nicht schlimmer als es ist.. Wenn du z.B. ein Bewegungsmuffel bist, ist es schlau, das zu erkennen und effektiv was dagegen zu tun usw..  Wenn du erkennst, dass du8 sehr introvertiert ist, könntest du mehr nach aussen gehen um das zu kompensieren opder zu verändern usw..

0

Was möchtest Du wissen?