Warum sind wir großteils dem Kapitalismus verfallen und erkennen nicht seine Gefahr

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist zwar schon etwas älter, aber ich werde trotzdem ein mal stellung beziehen. Ich konnte nur Kopfschütteln als ich die Antworten gelesen habe... ist das euer Ernst?

Es soll keine ordentliche Alternative zu einer Welt geben in der jegliche Intentionen dem Geld verfallen zu scheint?

Eine Welt wo es genügend Menschen gibt die für MATERIALIEN töten?

Das ist nicht euer ernst^^

Überlegt euch mal die Lage...

Die meisten Menschen in Industriestaaten werden von Geburt an dazu erzogen egoistisch zu sein...

Man soll dem Geld hinterherrenen sonst bleibt man auf der Strecke...

Dann wird einem noch Suggeriert man lebe in einer "Ellenbogengesselschaft"...

Bei Toleranz und Mitgefühl will ich gar nicht erst anfangen.

Ich frage mich auch wieso immer gleich an den bösen bösen Kommunismus gedacht wird wenn solch eine Frage aufkommt...

Die Wissenschaft wird durch Sinlose Patente gelähmt, das Sozialsystem geht den Bach runter und für die Schulen ist kein Geld da.

Wenn man wirklich die ganze Zeit daran denkt, dass es keine Alternativen zu so einem System gibt, in dem der lobbyismus vorherscht und sich die meisten Politiker eben nur ihrer "Karriere" hingeben, muss man ja zwangsweise denken, dass man zwar selbst für ein solche bereit wäre, es aber garantiert irgendwo welche gibt die eben nicht bereit sind... Was mich zu der Frage führt ob wir wirklich nicht bereit sind oder einfach nicht bereit sein wollen. Jeder der dieses System verteidigt, hängt nur an seiner Macht, die er nicht gewillt ist zu teilen und wenn er dafür über leichen gehen muss! Und ich schätze die GROSSE Merheit wäre doch eher einer Welt zugetan in der man den Reichtum den wir besitzen könnten, teilen kann...

Und jetzt kommt nicht an und sagt es würde nicht für alle reichen, das ist einfach nicht Wahr, es wurde einfach noch nicht versucht. Und ich bitte unsere Schöpferischen Möglichkeiten -> "Technik" nicht zu vergessen...

In diesem Sinne...

"Warum sind wir großteils dem Kapitalismus verfallen und erkennen nicht seine Gefahr?"

Weil wir dazu erzogen werden das es nicht anders geht. Aber dafür mag ich das Internet, man trifft Personen die auch einmal gewillt sind über ihren Tellerrand hinauszusehen^^

Noch ein interessanter Link dazu:

http://www.krisis.org/1999/manifest-gegen-die-arbeit

ich bin der Ansicht, das die Menschen, sagen wir der Großteil der Menschheit teilweise vergessen hat wie schön das Leben auch ohne Geld sein kann. Heutzutage sehe ich leider eine Gleichgültigkeit gegenüber allem was nicht mit Geld zu tun hat. Kaum noch jemand macht etwas rein von Herzen her, außer in der Familie oder in der Freundschaft. Doch gegenüber Unbekannten ist man meist verschlossen und zugedeckt, wobei man von jedem Menschen egal welcher Hautfarbe etwas lernen kann und dies auch ohne jeglichem Kapital. Danke für deine Antwort.

0

weil die die den kapitalismus am laufen halten die geldgeber sind und ohne geld kann heute keiner leben was zur folge hat das auch niemand seinen job kündigt um es zu stoppen und die die geld haben sind einfach nur zu geldgeil um das einzusehen (die gründen ganze parteien sieh fdp) das ist das problem dabei wer einmal hat wills nicht mehr hergeben ich schätze das würden den meisten so gehen ^^ kp ob ich ne außnahme wäre hoffe das hilft nen bisschen

Wenn du mit "wir" die Weltbevölkerung meinst, dann würde ich sagen, weil die große Zahl der Leute mit Waffengewalt daran gehindert wird, am System zu Zweifeln. Oder mit Ideologie, die in der Schule verbreitet wird. Die Erzeihung zum mündigen Staatsbürger ist da das beste Beispiel.

Warum sehen viele Menschen den Kapitalismus so negativ?

Viele Menschen stehen dem Kapitalismus sehr kritisch gegenüber und verdammen ihn regelrecht. Aus welchen Gründen?

Bitte schaut Euch vorher dieses Video zum Thema Kapitalismus an "Top Three Common Myths of Capitalism | Learn Liberty" siehe https://www.youtube.com/watch?v=KGPa5Ob-5Ps . Dort werden drei typische Mythen über den Kapitalismus thematisiert.

...zur Frage

Sind Kapitalisten böse?

Die wollen ja möglichst viel Profit machen - das geht nur wenn möglichst viel menschliche Arbeitskraft mit Maschinen wegrationalisiert wird, oder?

...zur Frage

Wozu lebt man heutzutage eigentlich?

Gerade heutzutage ist doch das Leben höchst sinnlos oder nicht? Und gerade die heutige Gesellschaft ist äusserst verkommen. Ich meine dieser Konsumwahn heutzutage das ist ja nicht mehr normal bei den meisten Leuten? Und dann diese Smartphone Zombies. Wohin soll das noch führen? Also ich finde heutzutage macht das Leben nicht wirklich mehr Sinn oder?
Was soll man tun wenn das Leben keinen Sinn macht? Ich meine diesem System kann man ja wohl kaum entfliehen oder? Also welchen Sinn macht es heutzutage noch zu Leben? Die meisten sind doch heutzutage sowieso Konsumsklaven, und es wird ja immer schlimmer mit dem Kapitalismus oder?

...zur Frage

Warum ist Kapitalismus so erfolgreich?

Im Vergleich zum Kommunismus?

...zur Frage

Vom Friseur gnadenlos abgezockt: was tun!?

Ich war bei nem sehr guten Friseur. Meine Haare hat er zwar gut hinbekommen, jedoch finde ich den Preis (38 Euro) zu viel.

Als ob das nicht genug wäre:

Ich hatte am nächsten Tag nach dem Frisurschnitt dort angerufen um zu fragen, welche Produkte denn angewendet wurden DAMIT ich sie mir aufschreiben kann und selber kaufen kann. Mit einem Blatt Papier und Stift während dem Telefongespräch war ich also in der Hoffnung, dass der Friseur es mir sagen wird.

WARUM AUCH IMMER meinte er daraufhin am Telefon zu mir, dass ich doch persönlich vorbeikommen soll. Dann "zeigt" er mir es.

Ich habe mir erst gedacht "was gibt es denn da zu zeigen?, du musst doch nur die blöden Produkte sagen, damit ich sie mir selber kaufen kann!"

Trotzdessen bin ich persönlich vorbeigekommen.

In unter 5 Minuten hat er mir alles gezeigt und kurz erklärt, wie man es verwendet etc.

Das 1. Produkt:

https://www.amazon.de/gp/aw/d/B00WGBB5YG/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1510863049&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=kerastase+serum+therapiste&dpPl=1&dpID=41E1XTDyEaL&ref=plSrch

Es wurde mir für 36,30 Euro verkauft!!! Wohlgemerkt: es sind 30 Mililiter.

Auf Amazon gibt es das für 16 Euro !

Das nächste Produkt: Loreal Professional Dual Stylers By tecni.Art

Kosten im Friseur: 21,25

Auf Amazon: 10 Euro


Das kann doch wohl nicht wahr sein das man so hintergangen wird! Kann man da ne Anzeige erstatten? ! ICH wollte eigentlich nur, dass der TYP es mir am Telefon direkt sagt, weil ich im Unterbewusstsein eine Art "Verdacht" geschöpft habe..

Kann ich rechtliche Schritte einleiten? Ich hasse es wenn man mich so hintergeht. Das kann doch nicht legal sein!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?