Warum sind viele Jugendliche und junge Erwachsene verroht

13 Antworten

Im Menschen ruhen Instinkte, die durch bestimmte „Animationen“ geweckt und entfesselt werden können. Das ständige Vorführen von Gewaltszenen in Fernsehfilmen (z.B. da schießt ein Gangster jemandem ins Gesicht und tritt anschließend dem im Stuhl sitzenden Ermordeten ins Gesicht), das pralle Zeigen übelst zugerichteter Leichen in Fernsehkrimis, mit riesigen Blutflecken an Wänden oder Blutlachen auf dem Boden (früher hat man Leichen so gut wie nie gezeigt) – das alles und mehr ist geeignet, diese Gewaltinstinkte zu entfesseln, besonders bei labilen Jugendlichen. Hinzu kommen ständig in Filmen vorgeführte, oft in brutalen Formen dargestellte oder in versauten Büchern detailliert beschriebene sexuelle Handlungen, was ebenfalls rohe (Voyeur-) Instinkte wecken kann. Der Abbau und die Brauch gewordene Verhöhnung moralischer Werte kommt hinzu, sodass die Hemmschwellen zur Gewalt immer niedriger geworden sind; auch die fehlende Erziehung zu Hause kann genannt werden; die Jugendlichen werden nicht mehr zu anständigem, gewissenhaftem Verhalten angeleitet u.a.m.

Meiner Meinung nach ist nur ein kleiner Teil der Jugendlichen und jungen Erwachsenen "verroht", dass wird dann in dokus auf Pro 7 und RTL aufgeputscht . Ok, vlt. ist die Jugendkriminalität wirklich höher als vor ein paar Jahren, aber ich denke der Großteil wahrt noch Anstand und Moral ;)

Das liegt wohl an der Reizüberflutung durch die Medien. Wo früher bei der Berichterstattung die Kammeras dezent wegschwenkten wird heutzutage rangesoomt. Es wird mehr Wert auf spektakuläre Bilder als auf sachliche Fakten gelegt. Eine wirklich bedenkliche Entwicklung!!

Was möchtest Du wissen?