Warum sind viele, gerade junge Muslime, begeistert vom Salafismus?

Tssss, erkläre doch mal bitte, was du unter Salafismus verstehst. Wie kann jemand, der sich selbst als Muslim bezeichnet, an der Spaltung der Muslime teilhaben?

Was Salafismus ist, kannst du bei Wikipedia nachlesen.

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind schwache Menschen:

In den letzten Jahren hat der Salafismus an Zuwachs gewonnen,
obwohl die extrem konservativen Elemente der Ideologie viele
Personen abschrecken. Andererseits wirkt der Salafismus insbesondere
auf solche Menschen anziehend, die sich von der
Mehrheitsgesellschaft marginalisiert fühlen.
Salafismus ist nicht nur eine politische Ideologie, sondern auch
eine sektenähnliche Erlebniswelt mit sozialen Vorschriften. So
existieren zum Beispiel salafistische Regeln für die „richtige“ Erziehung
der Kinder oder das „richtige“ Verhalten der Frau gegenüber
dem Ehemann. Der Salafismus bietet aufgrund seines
ultimativen Wahrheitsanspruches einfache Antworten auf alle
Fragen des Lebens. Daher kann er vor allem für Menschen attraktiv
erscheinen, die sich in komplexen oder schwierigen Lebenslagen befinden und auf der Suche nach Identität und persönlicher
Anerkennung sind.

Quelle: Salafismus in Deutschland, Bundesamt für Verfassungsschutz, Seite 17-18

Sie sehen es als "Identitätsstiftung" an, lieber Prinz.

Wenn es Dich interessiert, lies* dazu von Ahmad Mansour (palästinensicher Israeli, Psychologe und Sozialarbeiter in Sachen Radikalisierungsprävention) "Generation Allah" - Er beschäftigt sich vor dem Hintergrund seiner ehemaligen eigenen Radikalisierung ausführlich mit dem Thema und greift dabei auf viele persönliche Erfahrungen mit muslimischen Jugendlichen zurück. - Ich selbst bin erst ungefähr bei der Hälfte des Buches, kann Dir also noch nicht sagen, wie es ausgeht;)

Ich lese derzeit zwei andere Bücher und es stehen bestimmt noch 30 Bücher auf meiner ToDo Liste. Ahmad muss warten.

1

Hier gibt es eine Antwort für einen Teil der jungen Salafisten.

„Beispielswiese, wenn man aus einem Milieu kommt, wo vielleicht der Vater abwesend ist oder keine so gute Figur abgibt, muss man sich ein anderes Vorbild suchen. Man wird eingelullt in diese Vision von einem gerechten Krieg, der dort geführt würde, dessen Ausmaße man sich gar nicht persönlich vorstellen kann. Und dann gibt es natürlich auch die Leute, die ein Gewalt- und Sadismus-Potential in sich tragen – und die würden das gerne ausleben.“

https://www.deutschlandfunk.de/salafismus-forscherin-sie-spielen-mit-menschen.886.de.html?dram:article_id=358772

weitere Gründe

  • Gruppengefühl
  • klare Strukturen
  • Ausweg aus einem bisher als "verpfuscht" angesehen Leben (Drogen, Kriminalität)
  • Suche nach dem Sinn des Lebens
  • Imam der mit salafistischen Ansichten begeistert

Dass viele junge Muslime so begeistert von Salafisten sind wird ähnlich Gründe haben, warum auch viele Jugendliche in Deutschland sich rechten Gruppen anschließen. Die jungen Muslime, die sich häufig auch Salafisten anschließen, wollen in jedem Fall auffallen und ihre Umgebung schocken.

Das liegt an ihrem mangelhaften Selbstvertrauen. Ich als muslimischer Glaubensbruder verachte diese Menschen zutiefst.

Woher hast Du denn diese Fehlinformation, dass viele junge Menschen Salafisten sind oder es gerne wären?

Keine einzige dieser Möchtegern-Bösen Luftpumpen akzeptiert die dem Salafismus zugrundeliegenden Scharia und...

...verzichtet auf Alkohol oder lässt sich für einen Schluck Wodka red Bull 40 mal schlagen.

...putzt sich die Zähne nur mit feuchten Lederriemen.

...verzichtet darauf, vor der Ehe Mädchen auf den Hotpants Hintern zu glotzen oder mit welchen in die Kist zu hüpfen.

...bleibt am Wochenende zuhause im Kreis der Familie, anstatt sich auf irgendwelchen Parties rumzutreiben.

usw. usf.

Diese Clowns bezeichnen sich gerne als Salafisten, weil sie gefährlich wirken wollen und Aufmerksamkeit kriegen.Aber wirkliche Salafisten sie das nicht. Nur langer Bart und böser Blick definieren halt noch keinen Salafisten.

Was möchtest Du wissen?