Warum sind verhandlungen gegen jugendliche nicht öffentlich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Um sie nicht zu kriminalisieren. Es soll ihnen weiter die Möglichkeit gegeben werden sich in der Gesellschaft wieder einzugliedern. Durch eine öffentliche Verhandlung kann jeder erfahren was sie getan haben und es wird ihnen bis zu einem gewissen Grad die Möglichkeit genommen ihren "Weg" zu ändern. Das ist auch der Grund, weshalb es bei Jugendlichen deutlich mehr Möglichkeiten gibt ihr Verhalten zu ahnden.

Gruß marcco

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendliche verkraften das öffentliche Ausbreiten ihrer Verfehlungen schlechter als Erwachsene und haben zudem noch einen Großteil ihres Lebens vor sich. Eine öffentliche Stigmatisierung würde ihre Chancen auf einen Neubeginn stark gefährden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil diese geschützt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?