warum sind unter 25-jährige überhaupt arbeitslos und müssen Hartz IV beziehen?

17 Antworten

Guten Tag,

Ich bin 22 Jahre alt und beziehe auch Hartz IV. Das habe ich mir auch nicht ausgesucht... Habe einfach nur kein Glück bisher gehabt. Ich habe immer Bewerbungen geschrieben ein FSJ gemacht und hatte auch eine Ausbildung aber leider wurde ich in der Probezeit gekündigt... Und nun bin ich im April eine glückliche Mama geworden und habe Elternzeit genommen. Manchmal sind es auch gewisse Umstände die einen ins Harz IV bringen. Wichtig ist sich das Ziel vor Augen zu halten wieder etwas zu machen im Beruf.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Woher hast du deine Zahlen? Ich glaube nicht, dass besonders viele unter 25 Jahren Hartz 4 beziehen, zumal sie dies im Regelfall ja auch nur im Rahmen einer Bedarfsgemeinschaft können, da sie keinen Anspruch auf eigenen Wohnraum im Rahmen des Leistungsbezugs haben.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Sozialarbeiter / Einrichtungsleiter in der Jugendhilfe

https://www.hartziv.org/wp-content/uploads/hartz4u50.jpg

Anscheinend schon ^^

In Verbindung mit:

Wenn Sie arbeitslos und unter 25 Jahre alt sind, müssen zunächst die Eltern für Sie aufkommen. Um einen Anspruch auf Arbeitslosengeld II unter 25 Jahren zu begründen, müssen triftige Gründe vorliegen.

Ist 16.77% eine gewaltige Zahl (also 1/6).

Zusätzlich ist 25-50 zwar enorm groß, aber das sind komplette 25 Jahre, während U25, wie viele Jahre sind das? Ab 18? Oder ab wann kann man es beantragen? In dem Fall wären es gerade mal 7 Jahre.

0
@Dudenox2

Du hast jetzt also wirklich ernsthaft 7 Jahre alte Zahlen, also von 2012 als Grundlage genommen????????

2
@Dudenox2

Knapp 17 Prozent ist keine sehr hohe Zahl in Relation zu allen Leistungsempfängern. Relevanter ist ja auch die Anzahl der arbeitslosen Jugendlichen insgesamt. Und da liegt die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland bei unter 6 Prozent, was EU-weit ein absoluter Spitzenwert ist.

1
@DerJoergi

Soweit ich weiß bekommt man erst ab 18 Jahren Hartz IV, das kann falsch sein.

Haben wir aber für einen Zeitraum von 7 Jahren 16% und für einen Zeitraum von 25 Jahren 55%, dann setzen wir das mal auf die selbe Stufe.

55%/25 Jahre = 2.2% pro Jahr.

2.2% * 7 Jahre = 15.4%

Wir halten fest: In dieser Statistik, gleichgesetzt, liegen die U25 also über den 25-50. Aber nicht nur das - während es für 25-50 generell keine speziellen Ausnahmen gibt um Hartz IV zu erlangen (also keine, die nur für diese Altersgruppe angewandt werden) gibt es dies für unter 25 schon. Heißt obwohl es schwerer ist haben wir - auf die selbe Jahresspanne gerechnet - mehr Hartz IV-Empfänger in der Gruppe.

Das würde ich als extrem problematisch sehen ^^

0
@Jewi14

Ich vermute die Zahl in deinem Namen ist dein Alter, also lasse ich das Rudel an Fragezeichen mal durchgehen.

Meine Erwartungshaltung wäre gewesen, dass du eine bessere Statistik bringst, wenn dir meine nicht passt - ich konnte keine jüngere Statistik finden, also nahm ich diese. Wo ist deine?

0
@Dudenox2

Deine Rechnung verstehe ich nicht. Natürlich sind auch knapp 6 Prozent arbeitslose Jugendliche immer noch zu viele- dennoch ist es in Bezug zur eigentliche Frage so, dass nicht besonders viele Jugendliche Hartz 4 beziehen.

1
@DerJoergi

Ich bin mir nicht sicher, wieso Jugendliche? Ich habe mich nur auf Unter25 bezogen, aber ab 18 - zumindest ist dies meine Annahme, die hinter der Zahl 16,77% bei "Anteil U25" steckt - also hier: https://www.hartziv.org/wp-content/uploads/hartz4u50.jpg

Die Rechnung basiert darauf, dass dies nur eine Zeitspanne von 7 Jahren hat, während 25-50 ganze 25 Jahre hat.

7 Jahre mit 25 Jahren prozentual oder absolut zu vergleichen passt nicht, deshalb habe ich die 55,42% von den 25 Jahren auf 7 Jahre heruntergerechnet. Ansonsten hat man bei einem ja eine weitaus größere Menge alleine schon basierend auf der Altersspanne, das lässt das dann falsch aussehen ^^

0
@Dudenox2

Leider hast Du völlig versagt. Die 14 bedeutet das Jahr wo ich mich hier angemeldet habe, allein die Logik sagt, dass ich mich jedes Jahr an meinem Geburtstag hier neu anmelden müsste um die Jahreszahl ändern.

Dass du des Lesens mächtig bist, hast du eindeutig bewiesen. Dann bist du auch der Lage meine Antwort zu entziffern. Die Zahlen stammen übrigens vom Herbst 2019 also sehr aktuell und nicht deine uralten Zahlen.

Wenn wir schon gerade beim Thema Alter sind. Ich weiß nicht wie alt du bist, jedenfalls 7 Jahre alte Zahlen hier als Beleg anzuführen, lässt in mir dein niedriges geistiges Alter vermuten.

So nebenbei, es gibt bei der VHS einen Kurs wie gehe ich mit Google um und finde aktuelle Daten.

Ansonsten schließe ich mich der Kritik der anderen an dein Vorgehen an.

0
@Jewi14

Versagt würde ich es nicht bezeichnen - meine Annahme, dass du 14 bist, bezieht sich nicht auf dein eigentliches Alter, sondern auf deine geistige Reife - denn das eigentliche Alter hat mit dem Verhalten nichts zu tun, sondern die Reife :)

Dass du des Lesens mächtig bist, hast du eindeutig bewiesen. 

Danke. Gebe mir beste Mühe.

Dann bist du auch der Lage meine Antwort zu entziffern. Die Zahlen stammen übrigens vom Herbst 2019 also sehr aktuell und nicht deine uralten Zahlen.

Das halte ich für gut, aber wie genau hängt Arbeitslosigkeit und Hartz IV zusammen - ich zitiere:

Hartz IV können auch Menschen beanspruchen, die arbeiten, aber so wenig verdienen, dass es nicht zum Leben reicht. 

Ich würde sagen damit wäre deine Antwort unter dem Bereich: Thema verfehlt

Wenn wir schon gerade beim Thema Alter sind. Ich weiß nicht wie alt du bist, jedenfalls 7 Jahre alte Zahlen hier als Beleg anzuführen, lässt in mir dein niedriges geistiges Alter vermuten.

Dies waren die letzten ausgewerteten Daten, die ich zu Hartz IV finden konnte. Sobald du dich aber mit dem eigentlichen Thema befasst und nicht in eine andere Richtung schießt kannst du wie gesagt gerne eine aktuellere Statistik liefern :)

Das

Dass du des Lesens mächtig bist, hast du eindeutig bewiesen. 

kann ich wohl leider nicht an dich zurückgeben.

Ich gehe zurück auf die Frage:

warum beziehen so viele unter 25-jährige trotzdem Hartz IV?

Also Bitte, nicht nur einfach einen Bruchteil verstehen, sondern die komplette Frage ;)

0

Mein Bruder ist zwar 31, aber ist mindestens schon seit 8 Jahren zu Hause und kassiert fleißig vom Staat. Dabei hat er in den ganzen Jahren nur EINE Sanktion bekommen. Er hat nur Hauptschule und keine Ausbildung. Für ihn sind alle die arbeiten gehen dumm. Jetzt, da er keine körperliche Anstrengung hatte die ganzen Jahre über, hat er einen Herzklappenfehler entwickelt, viele Allergien und Asthma bekommen. Zudem hat er nach Jahren des Nichtstuns einen Ermüdungsbruch im Fuß gehabt weil er einmal joggen ausprobieren wollte. NUN wird keiner mehr sagen er muss arbeiten gehen, denn jetzt kann er sich schön auf seinen Krankheiten ausruhen.

Manchmal reden sich die Leute auch einfach ihre Situation schön. Glücklich kann dein Bruder damit auch nich sein. Meine Tante war auch so. Hat immer zu allen gesagt sie seien blöd, dass sie arbeiten gehen, war aber todunglücklich im inneren. Die hat halt nichts bekommen, weil keiner sie eingestellt hat. Dann war sie mal bei so nem Coaching, danach hats mit ner Stelle geklappt und auf einmal redet sie ganz anders, weil jetzt kann sie auch mal in Urlaub und sich auch was leisten und ist besser drauf, weil sie ne Aufgabe hat. Aber es is schwierig, dein Bruder hat ja quasi kaum Berufserfahrung, der wirds auf dem Arbeitsmarkt nicht leicht gehabt haben.

2
@Endorphinlein

Deine Tante hat sich wenigstens bemüht. Mein Bruder hat in den ganzen Jahren nicht eine Bewerbung geschrieben und jedes Mal neue Ausreden gefunden warum er zu keiner Maßnahme geht.

0

Ich hoffe einfach, das dein Bruder keine Kinder in die Welt setzt und wenn doch, das er sich ändert.

1
@warsemipro

Leider hat er eine Freundin. Die ist genau wie er. Für mich ist das aber längst nur eine Zwecksbeziehung weil beide wissen, sie bekommen niemand anderes. Ich wäre total gerne Tante, aber nicht so. Meine Mutter liebt auch Kinder und wäre lieber gestern als morgen Oma. Aber selbst sie sagte Mal: Ich war noch nie so froh noch keine Enkelkinder zu haben. (Das bezieht sich alles auf meinen Bruder)

0

Halte ich für Unfug was Du da erzählst, Dein Bruder ist krank. Du drehst die Kausalität um. Einen Herzklappenfehler entwickelt man nicht aus Faulheit etc. Meine Mutter hat auch leichte Herzprobleme, und durfte sich von ihrer Mutter anhören wenn sie härter arbeiten hätte müssen als Kind, dann hätte sie das nicht ....

0
@WalterE

Mein Bruder hat JETZT mit 31 diesen Herzklappenfehler bekommen. Dieser ARME Junge ist sein ganzes Leben gesund gewesen. Aber wenn ich nicht arbeite, somit keinen Umwelteinflüssen ausgesetzt bin, mein Körper gegen nichts zu kämpfen hat und das über Jahre, dazu noch mein halbes Leben lang rauche, regelmäßig Alkohol trinke und mich nur von Billigzeug ernähre, dann muss ich damit rechnen, dass ich irgendwann krank werde. Er macht sich durch seinen Lebensstil seine ganze Gesundheit kaputt.

0

Ich wurde nach meiner Berufsausbildung die ich mit 16 damals angefangen hab nicht übernommen, obwohl ich mich sehr dafür anstrengte, da war ich noch alleine ohne Mann und Kinder...

Dann mit 20 wurde ich schwanger und heiratete, damit musste meine Mutter nicht mehr für mich aufkommen und ich musste Harz IV beantragen, es blieb mir leider nichts anderes übrig... Jetzt mit Kindern, mittlerweile Alleinerziehend und in Patchworkfamily finde ich auch keinen Job weil, laut Aussage der Arbeitgeber: "die Kids könnten ja krank werden dann würde ich ausfallen und somit hätte er dann Einbußen..."

Man muss mich wirklich nicht bitten einen Job anzunehmen oder zu suchen, aber ich bekomme immer wieder das gleiche zu hören... "Die Kids könnten ja..."

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das stimmt leider...

1

ich habe mir gerade noch mal genau die Zahlen angeschaut, ob das wirklich mit einer angeblich hohen Jugendarbeitslosigkeit hinkommt und nein, es kommt überhaupt nicht hin!

Bundesweit gesehen haben wir eine Jugendarbeitslosigkeit von 5,9 %. Während sie im Osten mit 6,9% verhältnismäßig hoch ist, ist sie zugleich im Westen mit 3,8% niedrig. Die strukturellen Probleme in einigen Regionenin Ostdeutschland sind ja bekannt und somit finde ich die Zahl überhaupt nicht erhöht. In vielen anderen Ländern der EU ist die Anzahl der jungen Arbeitslosen erheblich größer.

Das ist aber geschönt durch diverse "Maßnahmen" in denen arbeitslose Jugendliche bespaßt werden.

5
@Quaeror

Das gilt auch für die anderen EU Länder, die statistischen Erhebungen sind harmonisiert.

0

Was möchtest Du wissen?