Warum sind Typen bei Mädels angesagt die sich voll gut mit Autos auskennen?

10 Antworten

Hallo!

Das halte ich für ein Gerücht^^ das ist genauso wie wenn man sagt, jeder der Musik macht oder weiß wie man ein paar Akkorde auf der Gitarre hinklampft habe bei Frauen einen guten Stich. Das ist genauso ein Käse - es kommt auch auf den Charakter an und nicht zu vergessen oft auch aufs Geld/den sozialen Status.

Ich bin selbst einer, der in der Freizeit gern an alten Mercedes rumbastelt, auch für alte Opels ein großes Herz hat und allgemein viel mit Youngtimern macht - ich habe mir erst auch noch einen alten 7er-BMW angelacht, mal sehen was draus wird - aber ich bin trotzdem kein "Womanizer". Habe eine feste Freundin, habe ein paar platonische "Freundinnen"/Bekanntschaften ... aber keine "Beifallklatscherinnen". Dass ich was für alte Autos übrig habe und einige meiner Freunde dieses Hobby teilen, spielte da nie mit rein. Im Gegenteil, es wirkte sich auf meine Beziehung einige Male sogar problematisch aus und führte einmal mit zur vorübergehenden Trennung.

Vielleicht nimmst du das auch nur so wahr, möglicherweise weil du diesen Typen irgendwie beneidest oder du dich im Vergleich mit ihm schlechter fühlst/er irgendwas an sich hat, das du gerne hättest aber nicht verkörperst.. wenn man ggf. Komplexe hat neigt man gelegentlich dazu, so etwas zu denken.

In meinem früheren Opelclub war auch einer, der mehrere alte Opels hatte, speziell den Kadett C, D und E in- und auswendig kannte und alles wusste. Von dem habe ich auch viel gelernt. Ein ganz Netter, den ich erste letzte Woche wieder traf, aber mit Frauen hat es nie geklappt. Vielleicht hat er nie eine Richtige getroffen, vielleicht war er ihnen zu "was auch immer", ich weiß es nicht. Was Opels angeht, ist er fast unschlagbar, hat ein eigenes Haus, verdient recht gut, sieht sympathisch aus und ist kein Angeber/redet kein Blech und kann durchaus tiefsinnig sein, aber wie gesagt ... Frauen ist sein Reizthema.

Wie gesagt - das kann man nicht verallgemeinern. Möglicherweise begleiten deinen Bekannten auch Kundinnen oder Frauen, die selbst Youngtimer haben und autoaffin sind. Oder es sind Frauen, die total oberflächlich sind und nur nach Äußerlichkeiten, zu denen Autos zählen, die erkennbar exklusiv und teuer sind (auch ein Oldtimer kann im erhaltungswürdigen oder guten Zustand sehr teuer sein, ein Mercedes ist zudem oft ein Symbol für "Macht" oder gesellschaftlichen Status).

Generell würde ich mir da nix einbilden. Oder er hat einfach Charisma und einen eher weiblichen Bekanntenkreis, der zufällig auch eher autoaffin ist ... Variable gibt's da viele, ich würde es nicht groß überbewerten.

Woher ich das weiß:Hobby

Hi, du bildest in der Beschreibung das absolute Klischee ab.

Beruflich erfolgreich (Rechtsanwalt), 1,90 groß, gut aussehend (wenn auch kein Model), kostspieliges Hobby (stinkt also nach Geld).

Und dann die Frage, warum sowas attraktiv wirkt ;-)

Der könnte auch nebenberuflich 30 Stunden die Woche world of Warcraft oder fortnite zocken....Frauen stehen darauf, wenn ein Mann eine Leidenschaft hat und diese zeigt

ähm. tun se nicht. wenn se selbst kein interesse an autos haben, dann bringts auch nix wenn der kerl interesse dran hat.

Vielleicht hat es weniger mit "Autofan" als mit "begeistert sich für etwas und das macht attraktiv" zu tun?

Was möchtest Du wissen?