Warum sind Trinkwasserbehälter in Wasserwerken blau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Farbe blau hat - wohl durch ihte Frequenz - aseptische Wirkung und Insekten mögen sie auch nicht. Algen setzen sich nicht ab. Das Wasser in den Tanks wird dadurch gesichert.

Meine Mutter hat mir mal folgende Epsiode aus der Zeit nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges erzählt, als die Amerikaner als Besatzer unser Haus als Hauptquartier auserkoren, alle Bewohner wegschickten und dann darin hausten ....! Als erstes, so meine Mutter, hätten sie mit blauer Farbe  Wände und Decken in unserem imposanten Treppenhaus blau gestrichen und auch die Wände, die zur Hälfte mit weinrotem Rupfen mit einem schmalen Bordürenabschluss bespannt waren, nicht ausgespart.

Auf meine Frage, wieso sie das getan hätten, sagte meine Mutter: "Sie hatten Angst vor Insekten, Keimen und Krankheiten allgemein. Durch die blaue Farbe wurden sie abgestoßen."

Das leuchtete mir ein! Seither gehört das zu meinem Grundwissen.

Um eine geankliche Assoziation zum sauberen, klaren, blauen Meerwasser herzustellen. Reklame,.Wohlfühlgefühl herstellen, Produktimage (Selters).

Kurz gesagt: durch lichtbrechung kommen kurzwellige Strahlen besser durch, dadurch erscheint tiefes Wasser, z.b. im Meer eher blau.

Das assoziiert der Mensch und verbindet Wasser mit blau.

Weil der Boden blau ist oder der Himmel reflektiert wird. Eigentlich ist Wasser durchsichtig aber das Meer kann auch durch den Himmel blau erscheinen.

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!

Wasserwerke haben keinen Lichteinfall. Ansonsten würde das Trinkwasser kippen

0

Was möchtest Du wissen?