Warum sind Stadtmenschen meistens verwöhnt und verweichlicht und Landeier meistens weltfremd?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann Dir gewissermaßen zustimmen. Aber man kann es nicht verallgemeinern. ;-)

Ich bin im Grunde ein Waldkind, da ich im Wald aufgewachsen bin. Nicht in der Stadt und auch nicht auf dem Land.
Allerdings ist meine Familie weit verteilt. Die einen leben auf dem Land, andere in der Stadt. So bin ich im allgemeinen in allen drei Kategorien groß geworden. Aber einige sind auch vom Dorf in die Stadt gezogen oder andersrum. In meiner Familie gab es nie solche, wie von Dir beschrieben.

Aber reine Stadtmenschen kennen die Natur nicht. Daher können sie auch mit gewissen Dingen einfach nicht umgehen. Sie kennen es nicht.
Auf dem Land ist es genauso. Die leben auch ein ganz anderes Leben, als die Stadtmenschen.

Ich war einmal in Berlin und kann Dir sagen, da will ich definitiv nie wieder hin! Einfach schrecklich da. Aber ich bin nie in einer Großstadt groß geworden, daher kann ich mich damit überhaupt nicht anfreunden. Wie die Menschen in Bremen wohnen, dicht an dicht und alles zugeparkt. Ich würde mich umbringen, ganz ehrlich. Da würde ich tot unglücklich werden.

Aber viele Menschen haben auch schon den Bezug zur Natur verloren. Nicht mal der eigene Instinkt ist bei einigen noch vorhanden. Sie machen einfach das, was alle anderen machen.
Ich hatte mal eine in der Klasse, die meinte das Bäume doch eigentlich weg gemacht werden können. Da sie sowas nicht gerne sieht.
Aber was Bäume für uns tun, wusste sie nicht.

Endlich mal eine sinnvolle Antwort! Vielen Dank!

0

Was du hier vorbringst sind nur dumme Vorurteile. 

Es gibt genug Stadtmenschen, die sich in ihrer Freizeit gern mal dreckig machen und der Hektik auch mal entfliehen wollen.

Es gibt auch viele Landeier, die am Puls der Zeit sind, sich für moderne Technik begeistern können aber einfach das Gedränge und den Lärm der Städte nicht leiden können.

Ich habe eine weile lang in einer größeren Stadt gewohnt und würde nicht wieder zurück wollen. Ich habe Einiges zu schätzen gelernt, zum Beispiel die vielen Läden, in denen man alles bekommt, viele Kulturangebote zur Freizeitgestaltung und eine Menge Leute, so dass es einfach ist, Kontakte zu knüpfen.
 Ich weiß Natur und Ruhe einfach zu sehr zu schätzen, möchte aber nicht auf moderne Errungenschaften verzichten. Großstädte sind mir zu voll, zu laut, zu teuer und zu dreckig. Es wird zwar viel geboten, aber das ist es für mich nicht wert.
Ich mag es, mir von einem normalen Gehalt ein Haus leisten zu können, meine Nachbarn zu kennen, nachts meine Ruhe zu haben und nur ein paar Schritte gehen zu müssen, um in der Natur zu sein. 
Ein ganzes Leben in einem überteuerten Wohnklo könnte ich mir nicht vorstellen.
Ich will aber auch was von der Welt sehen, nur ist es immer schön, wieder nach hause zu kommen

Unterm Strich denke ich, dass einen die Umgebung prägt, in der man aufwächst. Wer als Landei oder Stadtmensch geboren wird, entspricht aber meist nicht den kindlichen Klischees.

Wie kommt das? Führt das ständige Leben in Grossstädten oder auf dem
Land dazu, das man sich ein bisschen zu sehr an das Leben dort anpasst?

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und zwar in allen Belangen.
Und dummerweise legt man schlechte Angewohnheiten nur sehr schlecht ab.

Natürlich beeinflusst die Umgebung den Menschen und vor allem die Kinder.
Es liegt zunächst an den Eltern, den Kindern den Blick über den Tellerrand zu ermöglichen.

Wesen wie ein Eurasier?

Meine Familie und Ich möchten uns einen Hund anschaffen und bevor jemand was sagt wir sind uns bewusst über die Verantwortung. Nur ist vom Wesen her der Eurasier passend wegen dem guten Katzenverhältnis (meistens (besitzen 2 Katzen), das er zu jemandem kommt wenn er traurig ist bzw halt immer dabei sein möchte und sich an die Stimmung anpasst bzw halt Treu ist, mit Kindern sich versteht ( im Haus leben nur Kinder über 15) und genrell von den Eigenschaften sehr passend ist (oben waren die wichtigsten Aspekte) nun ist nur das Problem sein Fell, da es ja exrem lang ist. Für uns ist langes Fell eigentlich auch schön, allerdings ist dies für uns zu lang da es auch schneller stinkt (also so sehe ich das) unf jetzt ist meine Frage ob es eine Alternative gibt halt ein Hund auch gerne mit langem Fell nur halt nicht zu lang,der sich relativ gut mit katzen versteht, treu, verschmust auch gerne sportlich aber nicht zu extrem sportlich ist und halt Kinderfreundlich ist ( in der Wohnung nicht zu stürmisch) ixh weiß das sind viele Anforderungen 😅, aber vielleixht kennt ja jemand so eine Rasse

...zur Frage

Ich suche einen Psalm den der Pfarrer bei der Beerdigung meiner Oma vorliest und der sie besonders in den Mittelpunkt stellt?

Hallo Leute, leider habe ich sehr schlechte Nachrichten... Das letzte Mal als ich hier in dieses Forum geschrieben habe, war als meine Oma noch lebte und ich davor war meine Ausbildung hinzuschmeissen. Nun ja..um euch auf den neuesten Stand zu bringen muss ich euch mitteilen, dass meine Oma am 18.12.16 leider nach langem Leidensweg verstorben ist und ich meine Ausbildung auch abgebrochen habe um so viel Zeit wie möglich für sie gehabt zu haben. Nun ist am Freitag ihr Beerdigung und ich wollte von euch gerne wissen, ob jemand einen schönen Psalm kennt, den man bei ihrer Beerdigung vortragen kann, der sie beschreibt wie sie war und sie aber trotzdem als lebendig darstellt. Sie war ein Mensch der nie ruhig sitzen konnte, immer was machen musste, weil sie einfach von sich aus sehr fleissig war. Sie hat immer erst für die anderen gesorgt, bevor sie dran war. Sie war immer aufgeschlossen, herzlich und besonders in meinem Leben eine wichtige, wenn nicht sogar die wichtigste Stütze. Und leider wurde sie durch ihre Krankheit viel zu früh aus ihrem Leben gerissen... Deshalb die Frage an euch...kennt jemand einen Psalm der diese Eigenschaften in den Vordergrund bringt und sie beschreibt wie sie war?

Danke für eure Aufmerksamkeit Euer Ino

...zur Frage

Er schaut jeden tag pornos an?

Und zwar hatte ich herausgefunden das er jeden Tag mit dem handy pornos guckt .. nimmt es immer mit auf die Toilette .. ich hatte ihn darauf angesprochen (hatte es in seinem Handy gesehen als er mal unterwegs war und er es Zuhause liegen lassen hat) ... er meinte er würde nur schauen und sich nicht selbstbefriedigen . Meistens guckt er sich sehr dicke Frauen an die einen nem blowjob verpassen .. ich dagegen bin schlank . Vor 2 Tagen hatte ich ihn verwöhnt und er wollte 69 .. ich wollte aber nicht weil ich totale Kopfschmerzen hatte . Daraufhin meinte er ..... du bist es doch selber schuld das ichs mir mache . Ich War echt baff und wusste nicht was ich darauf sagen soll . Unser sex leben ist alles andere als langweilig .. verwöhnen tu ich ihn bestimmt 3-4 mal die Woche und wir sind schon über 8 Jahre zusammen. Das sich ein Mann mal pornos anschaut ist normal .. das mach ich sogar hin und wieder .. aber dann auch noch jeden tag und dann nur fast dicke Frauen ? Ich hab nichts gegen dicke .. habe aber so langsam die Befürchtung das er auf dicke steht ..

...zur Frage

Sehnsucht nach Heimatland. Was tun?

Ich bin Halb Japanerin und Halb Deutsche. Ich wohne mit meinen Eltern in Deutschland. Ich bin hier geboren und wurde jedoch sowohl deutsch, als auch japanisch aufgezogen.
Meinem Vater geht es aktuell nicht gut, er hat eine Krankheit. Meine deutschen Großeltern mag ich nicht, besonders weil mein Großvater immer so kalt ist, sogar meinem Vater, der krank ist, zeigt er kein Mitgefühl. Aber meine Großeltern auf japanischer Seite sind für mich wie Engel, deshalb verbinde ich viel Schönes und Gutes zu Japan. Als kleines Kind, das von lieben Großeltern verwöhnt wurde, entwickelt man eine große Zuneigung. Ich möchte nach Japan. Dort leben. Das ist mein plötzliches Bedürfnis gewesen, was mich manchmal so emotional durchschüttelt, dass ich einfach nur weinen kann. Meinem Vater wird es bestimmt auch wieder gut gehen, in Japan wird er von Liebe umhüllt. Doch so leicht kann man nicht umziehen. Außerdem ist Deutschland auch mein Heimatland. Ich will unbedingt in Japan leben, doch will ich Deutschland auch nicht verlassen. So geht es bestimmt vielen Mischlingskindern. Ich weiß ehrlich nicht, was ich machen soll. Außerdem bin ich noch schulpflichtig und kann nicht so einfach die Schule wechseln.
Könnt ihr mir einen Rat geben, wie ich diese tiefe Traurigkeit und Sehnsucht überwinden kann?

...zur Frage

Sonderschulpädagogik Arbeitsbedingungen

  1. Welche persönlichen Eigenschaften sind als Lehrer an der Sonderschule besonders wichtig?
  2. Wie sieht der Rahmen der Arbeitsbedinungen also Stunden/Woche, Klassenstärke, Gehalt, Ferien aus?

Zum Hintergrund: Lehrer werden heute nichtmal mehr respektiert geschweige denn mit Dankbarkeit bedacht. Ich glaube vonSchülern die körperlich, geistig oder sozial Beinträchtigungen haben kann man Annerkennung und Dankbarkeit viel eher bekommen, weil sie besser sehen das sich jemand für sie einsetzt. Bei "konventionellen" Schülern ist das schwierig, meistens unmöglich. Gerade mit Mathe/Physik ist man da immer der Buh-Mann. Solange Lehrer im Speziellen und die Schule nicht mehr Respekt von den Elternhäusern bekommen wird sich daran auch nichts ändern. Wie sieht das an Sonderschulen aus? Ich will mich dann auf Pädagogik von Lernbeeinträchtigungen spezialisieren. Ich bin da aber noch nicht festgelegt.

...zur Frage

Was haben Mädchen gegen Kiffer?

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem: Immer wenn ich ein Mädchen kennenlerne und Sie erfährt, dass ich kiffe ist Funkstille. Nun wollte ich fragen ob es anderen auch so geht. Und was haben Mädchen genau gegen das Kiffen?

Vielleicht liegt es auch an meinem Bauerndorf und den intoleranten Menschen die hier leben. XD

Ich bin langsam echt frustriert, denn es endet immer beim gleichen. Am Anfang läufts gut, dann erfahren sie das ich kiffe, dann sind sie meistens weg....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?