Warum sind Sprachtalente welche gleichzeitig Naturwissenschaftstalente sind so selten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist dir "aufgefallen"? Wie ist dir das denn aufgefallen? Wie viele "Sprachtalente" und wie viele "Naturwissenschaftstalente" kennst du denn? Ist das eine ausreichend große Gruppe, um statistisch relevant zu sein?

Wenn nicht, wird es sich vermutlich nur um ein unbestätigtes Vorurteil deinerseits handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ein Großteil der Wissenschaftler der Ansicht sind, das die zwei Gehirnhälften verschiedene Aspekte besonders gut können und ein Mensch gerne nur mit einer "Konzentriert" denkt

ganz grob ausgedrückt^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ganz einfach. je nachdem was du von beiden für ein Talent bist, ist eine andere Hirnregion stärker ausgeprägt. und es ist dann ja auch logisch, dass es seltener ist, dass bei einem menschen beide Gehirnregionen stärker ausgeprägt sind 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezweifle, dass es so ist. Hast du irgendwelche belastbaren Studien dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, wo dus sagst. In naturwissenschaftlichen Fächern bin ich voll schlecht aber ich spreche fließend andere sprachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von boyboy3
24.01.2016, 00:02

Ja genau das mein ich.

0

Das hat was mit dem Gehirn zu tun. Bei Sprachtalenten ist eine Hirnregion sehr gut ausgeprägt. Genauso ist es auch bei Naturwissenschaftstalenten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?