warum sind sonnenstrahlen weiß und nicht gelb?

3 Antworten

Unsere Augen und unser Gehirn sind so gebaut, dass sie das Sonnenspektrum als "neutral" interpretrieren und nur Abweichungen davon werden von uns wahrgenommen. Das Sonnenlicht selbst ist keine Abweichung von "neutral", wir nennen es "weiß". Bei einem Gegenstand wird vom reflektierten Licht von Auge/Gehirn das "neutrale" Licht abgezogen. Wir nennen es dann z.b. "blau".

Weil Sonne eben nicht = Feuer ist sonder = Wasserstoff, Helium, Metalle, Kohlenstoff, Sauerstoff, Neon und Stickstoff

Wenn in Licht alle Farben gebündelt werden entsteht weißes Licht.

Wenn nun Sonnenstrahlen auf Regenwasser treffen spaltet sich das Licht in alle Farben auf (Regenbogen)

Was möchtest Du wissen?