Warum sind so viele Nazis unterwegs?

15 Antworten

 In einem Satz:

Nach Hitler hat sich leider kein Loch aufgetan und alle Nazis verschluckt.

kurz: 

die Nazis waren in Deutschland nie weg und haben eine lange historische Tradition und viel Geld. Außerdem gibt es verschiedene strukturelle Bedingungen in Deutschland, die immer neue Nazis hervorbringen.

Lang

 die Entnazifizierung nach dem Nationalsozialismus ist in Deutschland zu einem erheblichen Teil gescheitert. Im Deutschlandfunk gab's mal einen guten Beitrag dazu (kannst du gerne googeln.)

Insgesamt gibt es eine Menge von Theorien, warum das so ist. ich denke aus meiner Sicht sind die historischen Gründe ein wichtiger Faktor aber auch die Ideologie der vermeintlichen gesellschaftlichen Mitte ist problematisch und trägt sehr stark dazu bei, dass Nazis in Deutschland überhaupt möglich sind. auch das Internet so wie wir es heute haben wurde von vor allem heterosexuellen weißen cis Männern konstruiert, die nicht verstehen was das Problem mit Rassismus oder Sexismus ist. dass es Rechtspopulisten gibt, die durch Hetze auf marginalisierte Gruppen oder sogenannte Fremde politischen gewinn machen ist aber auf jeden Fall auch schon in der Antike von vor über 2000 Jahren belegt und dokumentiert, möglicherweise werden da primitive flexe ausgenutzt.

Die Geschichten, die weiße über Rassismus erzählen sind aber andere die Geschichten, die tatsächlich Betroffener erzählen... deswegen ist es sinnvoll für von Rassismus Betroffene sich mit anderen Betroffenen zu organisieren und selber nach der Wahrheit zu suchen.

Für die Grundlagen empfehle ich immer diese Publikation:

https://gladt.de/events/neue-publikation-solidaritaet-macht-stark/

Gegen Nazis gibt es hier infos:

https://www.antifainfoblatt.de/rubrik/geschichte

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

es gibt einen Unterschied zwischen Nationalisten und Nationalsozialisten. Letzteres gibt es eher weniger (trotzdem noch zu viele lol) aber von Nationalisten gibt es jede Menge

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – aktives Mitglied der Linksjugend [‘Solid]

Das Internet allgemein ist ein guter Ort um seine Meinung zu sagen und das gilt für jeden egal von welcher Richtung, man hat ein großes Publikum, es geht schnell und bei extremen Meinungen hat man kaum Konsequenzen, der Komentar oder der Account werden gelöscht und das war's.

Rassisten gibt es in jedem Land und mein Eindruck ist dass diese sehr viel verallgemeinern und sich nur einseitig informieren, diese Probleme haben in meinen Augen aber auch andere Gruppen. Vorallem seit der Flüchtlingswelle von 2015 sind immer mehr Leute skeptisch gegenüber Ausländer. Viele haben eine oder mehrere schlechte Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht und manche von denen übertragen das negative auf alle, irgendwann will man seine Meinung dazu sagen und dies führt zu Aussagen wie " du solltest abgeschoben werden " usw.

Gib ihnen am besten so wenig Angriffsfläche wie möglich.

Ich finde nicht, dass es viele Nazis in Deutschland gibt. Zumindest nicht mehr als in anderen extremen Gruppierungen.

Um so weniger Nationalsozialisten es gibt, um so mehr ist die Rede von ihnen. Zu Erinnerung: Nationalsozialisten (kurz: "Nazis") sind Anhänger von Hitler und dem "Dritten Reich". Das ist schon eine andere Kategorie als irgendwelche Ausländerhasser.

auch in diesem Forum wenn ich eine Frage stelle dann kommt immer eine Antwort abschieben ab mit dir in die Heimat richtig Rassismus

So etwas habe ich hier noch nie gelesen.

Woher ich das weiß:Hobby – Beobachte politische Entwicklungen seit meiner Jugend.

bist du weiß?

1
@aberli

Was geht Dich das an? Mit Identitätspolitik brauchst Du mir erst gar nicht ankommen.

1

Wahrscheinlich weil du selber solche "Antworten" gibst.

0

Was möchtest Du wissen?