warum sind so viele menschen so besessen vom sex

15 Antworten

Sagen wir so: Die Menschen sind nicht vom Se* "besessen", sondern von der medialen Darstellung vom Se*. Viele von ihnen konsumieren heute Tag und Nacht im Internet PrOn. Das Ergebnis: Sie haben alles schon gesehen, weniges aber ausprobiert. Umfragen ergeben regelmäßig, dass die Menschen insgesamt eher wenig Se* haben, am allerwenigsten die Singles, am meisten die unverheiratet Zusammenlebenden. Im Fernsehen (RTL 2 usw.) werden oft bizarre Se* -Szenarios dargestellt, das schauen sich die Leute an, weil sie es so nicht kennen. Eine häufige Darstellung in den Medien heißt jedoch nicht, dass es häufig praktiziert wird. Se* aus Liebe ist nur selten Thema in den Medien, aber das ist vermutlich nach wie vor das "Normalste".

du kannst echt blöde fragen stellen!! moderne antwort: hier wirkt ein urinstinkt!! antike antwort: eros ist einer der urgötter, älter als alle anderen, lebte schon äonen, bevor zeus geboren wurde. auch die götter können sich seiner kraft nicht entziehen....

Es ist ein so starker Trieb, weil daraus ja auch neues Leben entstehen soll, also durch die Fortpflanzung soll im Ursprung ja neues Leben entstehen. Deswegen ist es wohl ein Trick der Natur daß es nur wenige Menschen überhaupt gibt, die da widerstehen können. Und deswegen gibt es auch heute noch so viele ungeplante Schwangerschaften.Es ist einfach unwiderstehlich wenn einen das Verlangen ergreift.

Keiner gibt zu dass wir den erziehen müßen wie das Essen auch.Beim Essen das auch Spass macht sieht das jeder ein.

0
@Gockeline

aber auch da können sich doch viele nicht beherrschen oder? Das sind so Grundtriebe, die ganz schwer zu steuern sind, weil es ganz in der Tiefe liegt. Die Angst zu Verhungern, weil früher viele Menschen damit zu kämpfen hatten. Das glaube ich zumindest. Warum gibt es heute mehr als 50 % Übergewichtige?

0

Was möchtest Du wissen?