Warum sind so viele Leute gehen die AFD?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Google doch mal "AfD DGB". Der deutsche Gewerkschaftsbund zeigt was die AfD noch so drauf hat, neben Rassismus und Faschismus. Bspw. weil die afd den Mindestlohn streichen, spitzensteuersatz senken, erneuerbaren Energien die Förderung entziehen, den Kündigungsschutz streichen usw. usf. Wenn man kein reicher, rassistischer Unternehmer aus der Kohle-Industrie ist sollte mandie Finger davon lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das so? Ich dachte immer die meisten die gegen Flüchtlinge sind, sind für die AFD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
02.03.2016, 00:08

Nein das kann man so nicht sagen ich bin nicht gegen Flüchtlinge, aber ich bin gegen die ausnutzung von politisch instabilen Situationen durch Trittbrettfahrer ( Nordafrikaner ).

1
Kommentar von carnival
02.03.2016, 10:35

Richtig so.

0

Weil sich die meisten nicht mit dem Thema auseinandersetzen. Fehlinformationen von Politkbeeinflussten Medien (ARD,..) und fast schon hetze andere Politiker.

Zudem kommt das rechtsextreme Taten immer gleich mit der Afd in Verbindung gebraucht werden. Und was ist mit den Linksextremen? Leute zusammenschlagen und mit Steinen bewerfen? Autos anzünden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sind so viele Menschen gegen Flüchtlinge? Sind Flüchtlinge nicht auch Menschen?

Kannst du dir den Leidensdruck vorstellen, der nötig wäre, um dich mit dem, was du in einer Tasche tragen kannst, von deiner Heimat, deiner Familie, deinen Freunden, von allem, was dich hier hält, in ein fremdes Land mit fremder Kultur zu vertreiben? Wenn du dir diese Situation vorstellen kannst, weisst du, warum diese Menschen hier sind. 

Und wenn du dann dort angekommen bist, heisst es dann: "Hier ist für Dich kein Platz!" Wäre es dir nicht lieber, wenn da jemand sagt: "Wir schaffen das!"

Denk bitte einfach mal in aller Ruhe darüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
01.03.2016, 23:15

Hallo, schau mal auf Focus de. Dort kämpfen Frauen gegen den IS. Die laufen nicht weg.

2
Kommentar von carnival
01.03.2016, 23:18

Das ist eine christliche Frauentruppe.

2
Kommentar von carnival
01.03.2016, 23:59

Ganz einfach das sind alles junge gesunde Männer die ihr Land nicht verteidigen. Statt dessen laufen sie alle weg, und lassen die Frauen alleine kämpfen.

3

Weil die AfD abseits von der Flüchtlingspolitik auch Standpunkt hat, mit der viele Leute nicht einverstanden sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich versteh schonmal garnicht, was die Leute alle gegen Flüchtlinge haben. Was ist denn das Problem damit? Geld??

Das ganze wird uns vllt 7 Mrd Euro kosten, wird momentan geschätzt. Der Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan hat wesentlich mehr gekostet. Bundesregierung sagt 8,8 Mrd, das DIW sagt 18-30 Mrd Euro. Da sollten so ein paar Flüchtlinge doch ein Klaks sein.

Und mit den Problemen, die wir hier grad wegen dem demographischen Wandel haben, ist das doch nur gut für uns wenn ein paar junge Männer kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
04.03.2016, 23:09

Hallo birne25, kannst du nicht rechnen? Ein Flüchtling kostet wenn es gut läuft ca. 450000 € über die Jahre. Unsere Regierung rechnet mit 45 Milliarden Euro pro Jahr bei denen die schon hier sind. Es kommen aber noch weitere. Das kann schnell unseren Staatshaushalt sprengen. Wer aus der EU kann und will uns dann retten? Die Zahlen sind von Werner Sinn. Die Rücklagen durch die Sparmaßnahmen der vergangenen Jahre sind schon ausschließlich für Flüchtlinge eingeplant. LG Carnival

0

Weil die nur Probleme aufzählen können. Brauchbare Lösungen hat keiner von denen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Helli01
01.03.2016, 22:20

Richtig! Aber eine brauchbare Lösung außer ,,wir schaffen das" hat unsere Regierung bis heute auch nicht parat 

3

Weil sie sich,entgegen aller Bekundungen, nicht für die Flüchtlinge einsetzt.

Ich hab mehrfach bei AfD-Sitzungen zugehört und war betroffen ob der Rechtstendenzen. Frauke Petry fordert sogar rechtswidrigen Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge.

Ich habe da an den AfD-Bekundungen meine Zweifel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NUTZ3RNAME
04.03.2016, 15:08

Rechtswidriger Schusswaffengebrauch? Das steht so im Gesetz, informiere dich bitte und schreibe dann hier weiter...

0

Wahscheinlich, weil manche dinge, di sie tun zu radikal sind. And den grenzen schießen und so was finde ich zu extrem. Ich bin aber allgemein gegen die AfD, da ich für flüchtlingshilfe bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
01.03.2016, 23:33

An der Grenze Griechenland nach Mazedonien eskaliert die Situation wenn da sich nicht bald was ändert gibt's dort demnächst den ersten Toten. Soviel zum Thema Schießen. Flüchtlinge kontrolliert einreisen lassen.

2

Weil die Menschen angst haben vor Veränderungen, es soll alles so bleiben wie es ist. Doch es bleibt nicht alles so wie es ist ,weil Frau Merkel alles dafür tut um unser Land negativ zuverändern. LG Carnival

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dannius
02.03.2016, 00:07

Und Du meinst, dass irgendein Politiker ernsthaft versprechen kann, dass alles so bleibt, wie es ist?

Veränderungen in der Welt werden nicht nur von "den Politikern" gestaltet, sondern von der Veränderung technischer, wirtschaftlicher und eben auch humanitärer Rahmenbedingungen, auf die politisch wenig Einfluss genommen werden kann. An diesen Veränderungen wirken sehr viele Menschen mit. Auch Du. Mit jeder Deiner Entscheidungen, die sich wirtschaftlich oder sozial auf andere auswirken, gestaltest Du mit, wenn Du auch nicht alle Ergebnisse planen kannst, die das nach sich zieht. Bereits wenn Du den Käse A statt des Käses B kaufst, bewirkst Du ein klein wenig auf dem Käsemarkt.

Dass man Veränderungen nicht ausweichen kann, erläutere ich einmal anhand eines willkürlich herausgegriffenen Beispiels: Du würdest (als Wessi) Deinen Telefonanschluss noch heute bei der Deutschen Bundespost im Postamt beantragen und dürftest nur mit einem Modem ins Internet, das sie Dir als "Teilnehmer" installieren, wenn alles so geblieben wäre wie zum Anfang der 1980er Jahre. Oder (als Ossi) würdest Du noch heute ohne Parteimitgliedschaft gar kein vernünftiges Telefon erhalten.

Flüge buchen könntest du dann auch nur bei der Staatsairline Lufthansa, und im Bundeswirtschaftsministerium (und gar nicht mal im bösen Brüssel!) würde jemand über die Farbe der Sitze entscheiden.

Unser Land wäre damit ruiniert. Während andere Länder technisch auf dem höchsten Stand wären, flexibel und den Fortschritt fördernd, wäre es hier so wie in den 1970er oder 1980er Jahren - bloß viel ärmer.

Keine Bundeskanzlerin konnte den Krieg in Syrien in seiner Dimension verhindern. Und dass Menschen von dort fliehen, ist ihnen nicht zu verübeln und nicht vermeidbar. Wenn nun eine Million Menschen und mehr nach Europa strömen, wäre es nur mit brachialsten Methoden möglich, sie zu stoppen. Dies sind die Fakten, mit denen man als politischer Entscheider nun konfrontiert ist. Und gerade in der Krise muss man Farbe bekennen, wo man steht, welches Menschenbild man hat.

Was würdest Du entscheiden? Du hättest die Wahl zwischen (a) Leute an der Grenze erschießen, (b) die gesamte Last anderen, schwächeren Staaten aufzudrücken (Griechenland, Türkei), oder (c) die Aufnahme von Flüchtlingen zu organisieren, so weit es geht.

Auch im Falle (a) würde in diesem Land nicht "alles so bleiben, wie es ist". Überlege mal.

Politik muss auch auf Veränderungen reagieren, die von außen kommen und nicht von der Politik verursacht worden sind, sondern von äußeren Umständen.

4
Kommentar von carnival
04.03.2016, 22:53

Hallo Dannius, ich meine die Flüchlingspolitik von Frau Merkel das immer mehr unkontrolliert ins Land kommen. Den Fortschritt will ich nicht aufhalten, denn finde ich ja gut. Es geht um Entwicklung die man zwangsläufig nur mit Angst und Sorge betrachten kann. LG Carnival

0

Was möchtest Du wissen?