Warum sind so viele Klischeehaft über Geschlechtern ü?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Aha.

Warum man Klischees hat? Stereotypen bzw. Generalisierung ist einer der grundlegenden Mechanismen des Gehirns, die Welt zu verstehen und einzuteilen. Differenzierung ist der andere. Zwischen den beiden findet ein ständiger Ausgleich und das Zurechtfinden in der Welt statt. Ohne Klischees kann das Gehirn überhaupt nichts verstehen, die Erfahrung sollte die Klischees aber verfeinern. Im Allgemeinen kann man sagen, je größer die Lernbereitschaft und Intelligenz eines Menschen ist, desto geringer seine Neigung, an Klischees zu verhaften und umso größer seine Fähigkeit, ihre Grenzen zu erkennen. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den Geschlechtern, sie machen sich meistens im Durchschnitt fest, aber nicht unbedingt im Einzelfall. Der Charakter (was immer das ist) spielt natürlich auch eine große Rolle, aber er kann nicht alleine die Unterschiede zwischen den Geschlechtern erklären. Du bist nicht der erste, der sich darüber Gedanken macht, wenn es dich interessiert, kannst du bis an dein Lebensende dazu wissenschaftliche Arbeiten lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?