Warum sind so viele Ausländer in Deutschland patriotisch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist "hassen" nicht etwas übertrieben. Dass Menschen aus gleichen Kulturkreisen sich aufgrund kultureller Gemeinsamkeiten zueinander verbundener fühlen, halte ich für normal. 

Wenn ich in die Türkei ziehen würde, würde ich mich auch lange noch für einen Deutschen halten, selbst wenn ich bereits die türkische Staatsbürgerschaft hätte und ich würde mich mit denen verbunden fühlen, die nach ähnlichen Maßstäben und Werten erzogen wurden oder die ähnliche Traditionen pflegen wie ich.

MysticArms 10.05.2016, 16:10

Das gilt aber auch für Türken, die in Deutschland geboren sind

0
Suboptimierer 10.05.2016, 16:11
@MysticArms

Die in Deutschland geborenen Türken/Deutschen/Deutschtürken genießen immer noch häufig orientalisch geprägte Erziehungsmethoden. Die Eltern geben ihre Traditionen an die Kinder weiter. Je mehr Generationen dazwischen liegen, desto mehr verfließt das Ganze. Aber es kommen ja auch immer wieder neue Zuwanderer, bei denen dieser Prozess genauso von 0 beginnt.

0
HansH41 10.05.2016, 16:15
@MysticArms

Sie bekommen auch von Erdogan gesagt, dass sie sich nicht anpassen sollen.

0

"Patriotisch" ist der falsche Ausdruck. Sie sind undankbar gegenüber dem Gastland und meinen, der Gastgeber hätte sich dem Gast anzupassen.

Kurz: Sie haben ihr Herkunftsland verlassen und sind in Deutschland nicht angekommen. Wie sie damit zurecht kommen wollen, ist ihre Sache.

Deutsche im Ausland sind auch schlimm.

Was möchtest Du wissen?