Warum sind sich Menschen nicht bewusst dass sie "schlechte" Menschen sind?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuallererst: Du kannst das Internet nicht mit der realen Welt vergleichen. Im Internet fängst du an, jemanden zu beleidigen & wirst irgendwann von IRGENDWEM gemeldet, irgendwann wird dein Account gesperrt. Der Mobber weiß also nicht, wer ihn gemeldet hat. Vielleicht kennt er den Nutzernamen, aber nicht zwangsläufig den richtigen Namen der Person. Der Person, die den Mobber gemeldet hat, droht also keine wirkliche Gefahr. 

Im rl sieht das anders aus. Der Mobber kann die Leute, die sich irgendwie einmischen könnten, viel leichter bedrohen, bestechen, auf seine Seite ziehen oder sonstwas. Er kann die Person viel leichter manipulieren, kennt meistens den richtigen Namen der Person & kann ihn finden. Die Leute, die sich im rl einmischen, sind also in größerer Gefahr, als wenn sie sich im Internet einmischen würden.

Zum Thema Gut & Böse: Man kann nicht klar definieren, was gut & was böse ist. Bleiben wir mal beim Beispiel mit dem Mobber: Für ihn ist das ganze fast immer ein Spaß, weil er meistens nicht mitbekommt, wie es seinem Opfer damit geht. Für ihn ist es also gut. Das Opfer jedoch fühlt sich schlecht, fängt vielleicht an, sich zu ritzen oder sonstwas. Für ihn ist das also böse. 

Zum Thema "Bei einer Umfrage würden die meisten Menschen das & das antworten": Bei einer Umfrage weiß man, worum es geht. Im rl weiß der Mobber meist nicht, dass das, was er da macht, Mobbing ist. Es hat meistens mit harmlosen Späßen angefangen, die BEIDE Seiten als solche erkannt & darüber gelacht haben, die immer mehr aus dem Ruder laufen. Der Mobber glaubt also, dass das Opfer es auch lustig findet. (Ich rede nicht von Beleidigungen, sondern von Streichen, wie z. B. die Federtasche verstecken.) 

Du siehst also, dass es nicht möglich ist, zwischen Gut & Böse zu unterscheiden. Zudem solltest du Menschen, die du nicht kennst, nicht verurteilen. Zum Beispiel dieser syrische Machthaber. Kannst du in seinen Kopf reingucken? Weißt du, was er vielleicht für Krankheiten hat? Nein. Und solange du das nicht weißt, (vermutlich wirst du es nie erfahren) hast du kein Recht, zu sagen "Dieser Mensch ist gut." oder "Dieser Mensch ist schlecht.". Vielleicht ist der Typ ja wirklich krank & hat keine Ahnung, was er da tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man sehn wir man will. Ich denke ALLE MENSCHEN haben gute und schlechte Seiten - sie in und schlecht eizuteilen find ich ignorant. Die meisten Menschen unterstützen indirekt dubiose Geschäfte. Sei es mit dem Kauf von Swarofsky (kein plan wie mans schreibt) Edelsteinen, die von Kindern herausgeholt werden und zahlreich dabei ihr Leben lassen, sei es die Vietnamesinen die für 20 Euro im Monat 7 Tage die Woche Kleider und Schuhe für Nike und co herstellen, sei es die zahlreichen Tiere, die für Kosmetik gequält werden oder das Massensterben an Tier und Pflanzenwelt, damit wir die Teile für unser Smartphone herkriegen. Selbst der netteste Mensch hat Blut an seinen Händen und selbst der böseste Mensch hat irgendwo etwas wärme - Mit Ausnahme der Psycho/- Soziopathen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Whitecheetah
13.08.2016, 19:43

in gut und schlecht*

0

Ich denke, dass das größtenteils an der Anonymität im Internet liegt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?