Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Farben der Tiere richten sich nach dessen Lebensraum. Die Färbung kann der Tarnung oder der Abschreckung dienen. Ausserdem sind nicht alle Schmetterlinge/Falter bunt und auffällig. Hast du schon mal gesehen wie unscheinbar, zumindest bei uns, die meisten Nachtfalter sind? Der kleinste Falter der es weltweit gibt hat eine Flügelspannweite von grade mal 2mm und der größte 35cm bunt sind die aber beide nicht. Es sind beides Nachtfalter und unscheinbar grau-braun. Tagfalter sind zwischen Gras und Blumen eben besser getarnt wenn sie deren Farben haben.

Danke für den Stern.---PS. Schmetterlinge sind eines meiner Hobbys! Ich züchte sogar selber welche!

0

.. ganz einfach: um Frassfeinde abzulenken

Was möchtest Du wissen?