Warum sind Schattenbanken nicht verboten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie kommt es, dass unregulierte und unbeaufsichtigte Banken Narrenfreiheit genießen dürfen

Na ja, ganz so dramatisch ist es ja jetzt auch nicht. Es stimmt aber, dass es in der Vergangenheit immer wieder Banken gab, die klar illegale Geschäfte gemacht haben, dafür aber nicht in adäquater Weise zur Rechenschaft gezogen wurden. Und das liegt einfach daran, dass solche Banken bisweilen Größen erreichen, dass sie systemrelevant sind. Man kann solche Banken dann nicht mehr einfach mit der vollen Härte des Gesetzes verfolgen, weil das eventuell zur Destabilisierung des gesamten Finanzsystems führen könnte. Die HSBC ist wäre ein Beispiel. 

Sonnenbänke sind ja auch nicht verboten. :o

Hawala-Banking ist ein kriminelles System zur Geldwäsche und wird vor allem in kriminellen Kreisen benutzt.

Das ist nirgendwo "legal".

Wo gibt es welche "Schattenbanken"?

In Deutschland existiert mit der BAFIN eine strenge Bankenaufsicht.


Ich sprach nicht von Deutschland, sondern z.b. die USA oder auch andere Länder. Gibt es denn keine internationale Finanzaufsicht?

0

Quelle: Wikipedia

"Das Kompositum Schattenbanken suggeriert mit dem - meist negativ konnotierten - Begriff „Schatten“ (wie in Schattenwirtschaft oder Schattenverschuldung) eine oft illegale Tätigkeit, die sich jedenfalls staatlicher Regulierung oder statistischer Erfassung weitgehend entzieht. Schattenbanken indes betreiben meist weder illegale Geschäfte noch sind sie gänzlich unreguliert, weshalb Andreas Dombret den Begriff für unglücklich gewählt hält.[1] Der Grund hierfür ist insbesondere, dass auch die seriösen Investmentfonds zu den Schattenbanken gerechnet werden. Der ehemalige Präsident des Federal Reserve Board Ben Bernanke hat Schattenbanken im April 2014 neutral definiert: „Schattenbanken bestehen aus einem vielfältigen Anteil von Institutionen und Märkten, die insgesamt traditionelle Bankfunktionen übernehmen.“"

Was soll daran illegal sein???

Was möchtest Du wissen?