5 Antworten

Ganz einfach, weil sie nur für die Konzerne, allen voran dem Finanzkapital, sowie dem sonstigen Kapital verpflichtet sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens: "für das Volk dasein" und "Steuern erhöhen" ist erst mal kein Widerspruch. Man kann die Steuern erhöhen und die Mehreinnahmen dem Volk zugute kommen lassen. Daher wäre das dann kein Widerspruch.

Zweitens: in wiefern lügen die Rechten und in wiefern sagen denn die Linken dann die Wahrheit? Die Wahrheit ist, dass die Wahrheit unangenehm wäre und dass man mit der Wahrheit keine Wahl gewinnt aber genau darum geht es in der Politik: die nächste Wahl gewinnen und daher sagt kein einziger Politiker die Wahrheit.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Belgien ist nur ein Teil rechts, es sind die Flamen, sie sind sauer dass die Wallonen das ganze Geld für Sozialleistungen verbrauchen. Durch die Finanzkrise müssen alle sparen, sogar die Griechen die eine ultralinke Regierung haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal welch Partei an die Macht kommt, die ist ein Sklave der Banken / Großkapitals / Groß-Unternehmen ... Demokratur halt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was haben die Proteste in Belgien mit Schubladen wie links oder rechts zu tun? In Frankreich wird derzeit ebenfalls gegen "Arbeitsmarktreformen" protestiert. Die marktradikalen "Reformen" sind überall gleich und es ist völlig schnuppe, ob die Politik der Ausbeutung nun von links oder rechts beschlossen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?