Warum sind Realschüler und Hauptschüler aggressiver als Gymnasiasten?

7 Antworten

Eine sehr gute Frage.

Ich beobachte das bei mir im Ruhrgebiet auch ständig.

Ich gehe seit der 5. Klasse auf das Gymnasium. Uns trennen ca. 500m und genau eine Bushaltestelle mit der gleichen Linie von einer Gesamtschule, wo vor allem der enorm hohe Ausländeranteil sehr auffällig ist. Dort sind schon Dinge wie Sex auf dem Schulhof passiert, sodass ich heute erst wieder zu einer aus meiner Stufe meinte:

"Ich wette um 100€ die steigen gleich an der Gesamtschule aus". Es waren Türkinnen, die wieder durch den halben Bus geschrien haben und ihre dreckigen Schuhe auf den Sitzen hatten. Drei mal darfst du raten, wo sie ausgestiegen sind. Das ist traurig, aber wahr: Du kannst mit dem Linienbus fahren und sofort sehen, wer an der Gesamtschule, wer am Gymnasium und wer wohl erst am Bahnhof aussteigt, wo noch einige andere Schulen sind. Ich mache es wie heute regelmäßig und man liegt fast immer richtig.

Das kommt vermutlich alles dadurch, dass das Niveau der Schule eben mit den Schülern geht. Ganz simples Beispiel: Wenn ich oder andere mit schwarzem Humor Witze über Hitler machen, dann reagieren 99% der Lehrer darauf sehr gereizt. Als einmal jemand aus meiner Stufe aus Spaß den Hitlergruß andeutete, hat er direkt großen Ärger vom Lehrer bekommen.

Ein Nachhilfeschüler von mir ist auf der Gesamtschule und ein ziemlicher Klassenclown sowie jemand, der immer Stress sucht. Er hat Flüchtlinge in seiner Klasse, die er auf das Übelste beleidigt (von wegen mir steht das Wasser bis zum Hals... genau wie als ihr übers Mittelmeer gekommen seid). Die spucken ihre Lehrer an, schreien die Schulleiterin an, stellen ihnen Beinchen, verar'chen sie usw.. Ich war auch immer jemand, der hin oder wieder etwas gemacht hat, was vielleicht nicht optimal war. Von sehr schwarzen Witzen bis hin zu Sprüchen über Lehrer, worauf die Kollegen immer sehr gereizt reagieren.

Ich hätte schon längst für jede einzelne Aktion so unglaublichen Ärger bekommen. Einmal wurde jemand in der Schule mit einer E-Shisha erwischt und musste Tische als Strafe putzen. Meinst du, sowas gibt es auf der Gesamtschule? Dort schlagen sie ihre Lehrer und mehr als Gespräche (auch mal mit den Eltern) gibt es nicht. Und bei uns bekommst du direkt ein Elterngespräch, wenn du einen blöden Spruch bringst.

Ich könnte noch tausende solche Beispiele bringen, aber ich spare mir noch mehr Zeichen.

Bring dem Nachhilfetypen was falsches bei xD

0

Der Grund dafür liegt sehr tief und wird nicht leicht zu verstehen sein. Aber was hier bei gf geantwortet wurde, sind bereits und überwiegend die Beschreibung von sichtbaren Folgen dieses Grundes.

Der Grund heißt :Die Spaltung der Gesellschaft in unterschiedlich (einfluss-) reiche und arme Schichten bzw. Klassen.

Das wäre ein Thema für euren politischen Unterricht ! Und da du bereits sehr gut beobachtet hast, solltest du das Thema den entspr. Lehrkräften für den Unterricht vorschlagen !

Weil du auf dem Gymnasium eher von der Schule geworfen wirst. Wenn du dich nicht eingliederst bist halt weg und landest dann eben auf den oben genannten Schulen . Viele Schüler aus sozial Schwachen Familien gehen auf eine Haupt/Werkrealschule. Einige kennen es nur so. (Gewalt=Lösung, wenn du Geld brauchst besorg dir was usw)

Beamtenbeleidigung gibt es in D nicht.

Gymnasiasten sind wahrscheinlich schlicht angepasster, denken nur an ihren Schnitt.

Das war Ende der 60er und in den 70er Jahren anders.

Die Leute die viel Scheiß bauen machen häufig in der Schule auch weniger mit und haben dadurch auch schlechtere Noten. und auf Gymnasium kommen nun mal die besseren

Ps: heißt nicht das alle Realschüler so sind

Was möchtest Du wissen?