Warum sind nicht alle Himmelskörper kugelrund Sterne, Planeten und deren Monde sind uns auch heute als kugelförmige Körper bekannt.?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! weil sie nicht genügend Masse haben. Ist übrigens auch der Grund warum Pluto der Planetenstatus aberkannt wurde. 

Anmerkung : Pluto kein Planet stimmt übrigens nicht ganz und überall.  1930 entdeckte der Hobbyastronom Clyde Tombaugh Pluto als winzig kleinen Planeten  noch jenseits von Neptun dem damals am weitesten entfernten Planeten.

 Inzwischen hat Pluto den Planetenstatus nicht mehr - in Arizona ist das anders. Da bleibt Pluto per Dekret Planet - zu Ehren seines Finders. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rumar
24.07.2017, 13:25

Clyde Tombaugh hatte zwar den Pluto im Jahr 1930 bei seiner Arbeit am Lowell Observatory in Flagstaff, Arizona  entdeckt. Aber der US-Staat, der im Jahr 2009 den Planetenstatus des Pluto per Gesetz nachträglich reetablierte, war nicht Arizona, sondern Illinois, der Heimatstaat Tombaughs.

https://www.theguardian.com/science/blog/2009/mar/06/is-pluto-a-planet

1

Hey,

die Kraft die Planeten und Sterne zu Kugeln formt ist die Gravitation (Schwerkraft). Die macht sich erst bemerkbar, wenn das Objekt eine gewisse Mindestgröße erreicht hat. Asteroiden haben zb. Ausdehnungen von einigen Hundert bis zu einigen Zig-Kilometern und sehen aus, wie mutierte Kartoffeln. Zwergplaneten haben bereits ein ausreichend starkes Gravitationsfeld um annähernde Kugelsymmetrie anzunehmen.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: Warum sollten sie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?