Warum sind Neonröhren in Deutschland verboten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil Alles verboten ist, was nicht erlaubt ist. Es geht nicht um die Art des Leuchtmittels (wobei es, nebenbei bemerkt, in Scheinwerfern keine Neonröhren gibt).

Und weil es Vorschriften darüber gibt, welche Beleuchtungen ein Auto haben darf bzw haben muss. Unterbodenbeleuchtungen gehören nicht zu den vorgeschriebenen Beleuchtungen, also sind sie verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das voll coole eben andere Verkehrsteilnehmer irritieren. Gelb-orange, weiß-gelb oder rot sind nun mal die Farben für die normale Beleuchtung eines Fahrzeugs. Wenn etwas rot leuchtet, fährt er mit Licht und bremst, das Fahrzeug muss also vor einen sein. Bei roten Neon kann es auch seitlich kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil das im straßenverkehr extrem ablenkt, und im falle eines unfalls würden sich die röhren nicht unbedingt dchadensbegrenzend einsetzen, wenn du verstehst was ich meine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sie die entgegenkommenden Fahrer ablenken und deshalb höher Unfallgefahr besteht.

PS: Man darf UB-Beleuchtung sehr wohl am Auto haben, diese muss aber so angeschlossen sein, das man sie nicht während der Fahrt aktivieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei nassem Untergrund wenn die neon Röhren auf den Boden scheinen blenden sie den Verkehr hinter dir und das nicht gerade wenig...

Als kleines Beispiel wenn der Boden extrem nass ist es dunkel ist und die Laternen auf den Boden scheinen blendet das ja auch schon und neon Röhren strahlen viel stärker auf den Boden sind also echt gefährlich...

Im Innenraum übrigens und im Kofferraum sind diese übrigens nicht verboten wenn sie während der Fahrt nicht aktiviebar sind sondern nur mit dem öffnen der Tür mit angeht ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?