Warum sind nach dem Kauf meiner hängenden Geranien sämtliche Blätter abgefallen?

3 Antworten

Das riecht eher danach, als ob Deine Geranien schon vor dem Verkauf entweder zu große Kälte oder zuviele Pestizide abbekommen hatten. Insbesondere Frostschäden "sieht" man zunächst kaum, bis sich die Blätter verfärben und abfallen.

Danke, das weiß ich eben auch nicht. Ich hatte diese im Hornbach-Baumarkt gekauft. Die hatten eine tolle Auswahl.

0
@Herold

Gereade in Baumärkten werden die angelieferten Blumen in den Transportboxen oft nicht korrekt klimatisiert gelagert; daher vermute ich Frostschäden durch falsche Lagerung entweder während des Transports (unwahrscheinlich, da klimatisierte Transporter) oder nach der Anlieferung (über Nacht draußen stehen gelassen mangels Platz o.ä.).

0
@FordPrefect

Ja, in meiner Region (Sachsen) gab es seit 1. April keinen Frost mehr. Gekauft hatte ich die Pflanzen um den 5.Mai herum. Naja, ich warte mal noch 1 Woche...!

0

Es wäre möglich, dass die Erde nicht ganz in Ordnung war oder die Pflanzen. Ich selbst nehme immer einfache Erde aus dem Billigmarkt und habe damit keine Probleme und Dünger sehen meine Pelargonien nie und wachsen trotzdem üppig. Den Wechsel können sie auch übelgenommen haben, aber da müssten nach 3 Wochen die ersten neuen Blätter kommen. Suche eventuell nach Bruchstellen in den Stielen.

Ja, danke, ich schau mal nach und hoffe, dass sich in den nächsten Tagen noch etwas zeigt...!

0

lass dich vom gärtner beraten, es kann sein die haben den wechsel böse genommen oder du hast keine geraniumerde genommen. kaufe auch lieber freilandzüchtungen und das passende düngemittel

Danke, aber extra-teure Erde kaufe ich nie. Bisher hatte ich auch nie Probleme damit.

Das komische ist nur: Die Blätter sind schon zu 75% beim Einpflanzen abgefallen, der Rest gleich danach. Da hatten die Wurzeln die neue Erde noch garnicht gespürt.

0
@Herold

dann war es stark wertverminderte ware, gehe hin und mach rabbatz

0
@america

Naja, eine Woche warte ich noch. Allerdings ist es auch schwer, hier ein Verschulden des Anbieters nachzuweisen.

0

Blumen gehen aufgrund anderer Pflanze ein?

Hallo! Anfang Juni habe ich mir Petunien für eine Blumenampel gekauft. Zwei Monate wuchsen diese auch ohne Probleme und haben sehr schöne Blüten hervorgebracht. Während der Wachstumsphase ist außerdem eine weitere Pflanze gewachsen. Leider weiß ich den Namen von ihr nicht. Man kann sie aber auf den Fotos sehen. Auf jeden Fall sind die Petunien binnen kurzer Zeit eingegangen, obwohl ausreichend Wasser und Licht zur Verfügung stand. Meinen Geranien und Margeriten, die ich ebenfalls am Balkon in separaten Blumenkästen habe, machen auch keinerlei Probleme und wachsen und blühen sehr schön. Schließlich habe ich nun anstatt den Petunien Astern in die Blumenampel eingepflanzt. Doch mittlerweile merke ich auch, dass sie die Blätter ganz schön hängen lassen. Könnte es damit zusammenhängen, dass sich die beiden Pflanzen der Blumenampel nicht miteinander vertragen? Also dass man Astern / Petunien nicht mit diesem anderen Gewächs kombinieren sollte?

...zur Frage

Weinreben - Trauben vertrocknen?

Vor 2 Jahren haben wir Weinstöcke an die Südseite des Schuppens gepflanzt. Mittlerweile sind die Pflanzen gut zwei Meter hoch und schön verzweigt, haben auch erstmals viele Trauben angesetzt. Die Trauben sind etwa 10-15 cm groß und die einzelnen Beeren erbsgroß. Nun ist mir jedoch aufgefallen, dass an manchen Trauben einzelne Beeren wie vertrocknet sind und auch bereits ganze Trauben trocken und abgefallen sind. Die Pflanzen werden regelmäßig und ausreichend gegossen, sind gut angewachsen und haben volles, grünes Blattwerk. Warum vertrocknen die Trauben? Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

Was für eine Pflanzenlampe, wenn es sonst völlig dunkel ist?

Wir haben demnächst Urlaub. Da wir vorhaben, die Außenjalousien in der Zeit zu schließen, wird die Wohnung fast völlig dunkel sein.

Wir haben einige kleinere Pflanzen, die wir solange wegbringen können, aber auch einen voluminösen Drachenbaum, der nicht mehr wirklich transportabel ist. Es ist zu vermuten, dass der nach vier Wochen ohne Licht nicht mehr leben würde.

Nun habe ich an eine Pflanzenlampe (mit Zeitschaltuhr?) gedacht. Ich habe aber keine Ahnung wie diese dimensioniert sein muss, um der/den Pflanzen ausreichend Licht zur Verfügung zu stellen.

Gedacht habe ich an so etwas https://www.store10.de/produkt/B0772DS1NP.html

zumal die die Zeitschaltuhr gleich mitbringt. Reicht das, oder brauche ich mehr?

Es darf jedenfalls nichts sein, das sich nach dem Urlaub nicht mehr rückstandsfrei entfernen lässt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?