Warum sind Moderatoren, die ihre eigene Sendung haben nie krank?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

nun ja ausser wenn man einen Unfall hat oder sonst was heftiges kann man so lange man nicht auf denn Mund gefallen ist oder einen Dachschaden hat als Moderator mit jeder "Krankheit" weiterarbeiten. Das ist eben Arbeitsdisziplin, in den USA speziel hochgehalten weil man dort keine Lohnfortzahlung oder gar Krankengeld bekommt also dann nix verdient. Und wer in Hollywood Schwächen zeigt (Krankheiten ) ist eh gleich Futter für die Haifische (Produzenten und Konkurrenten). Deswegen hat Hollywood denn Fitnesswahn und dort ist keiner "Krank" selbst wenn man Totkrankl ist ( Das kann man dann nach dem Crash als Story bei der Frau "O" ausweinen)

Und so eine Show moderieren ist ein 8 Stunden Job wie jeder andere Job auch nur das man halt in einem Studio und Büro arbeitet und mehr verdient und weniger Krankheitsriskien hat als jemand der wodernst 8 Std am Tag schuftet (zb in einem Krankehaus ode einem Einzelhandelladen)

In Deutschland arbeiten die Moderatoren auch so lange es geht und nur der Koschwitz hat nach einer Krankheit denn Wiedereinstieg ins TV nicht geschafft (Der machte dann noch Radio). Oder die Gaby Köster sowie die Niehaus sind wegen dem Schlaganfall ein einer schwierigen Lage (Speziel die Köster als Komikerin)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden mit so vielen Mitteln vollgepumpt. dass es dann noch geht. Vielen geht es wirklich nicht gut, aber sie lassen sich das nicht anmerken. Natürlich erhalten sie auch wirklich gute Mittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil shows auch aufgezeichnet werden manchmal auch mehrer wochen im voraus oder zb auch nur einen tag vorher Selbst live shows könnten aufgezeichnet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?