Warum sind Metalle plastisch verformbar?

1 Antwort

Die Metallionen sind alle gleich positiv geladen und liegen in einem "Bett" entgegengesetzt geladener Elektronen. Es gibt daher keine konkreten Bindungen zwischen benachbarten Atomen, die zerbrochen werden könnten. Im Gegenteil: Die Metallionen stoßen sich gegenseitig ab. Die bindenden Elektronen sind nicht in Orbitalen um ein Atom angeordnet, sondern in prinzipiell endlosen "Bändern", die das gesamte Metallstück durchziehen (was auch die Leitfähigkeit erklärt). Orbitale sind verformbar, weswegen sie ja auch bei Molekülen in unterschiedlichen Gestalten auftreten können, je nach den auf sie einwirkenden Kräften.

Was möchtest Du wissen?